Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Bentayga Hybrid lenkt Bentley Richtung Elektrifzierung
Lifestyle 4 Min. 02.10.2021
Leiser Luxus

Der Bentayga Hybrid lenkt Bentley Richtung Elektrifzierung

Laut Bentley reicht die rein elektrische Reichweite von 40 Kilometern den meisten Bentayga-Besitzern für ihre täglichen Fahrten.
Leiser Luxus

Der Bentayga Hybrid lenkt Bentley Richtung Elektrifzierung

Laut Bentley reicht die rein elektrische Reichweite von 40 Kilometern den meisten Bentayga-Besitzern für ihre täglichen Fahrten.
Foto: Bentley
Lifestyle 4 Min. 02.10.2021
Leiser Luxus

Der Bentayga Hybrid lenkt Bentley Richtung Elektrifzierung

Optisch bleibt zwar alles beim Alten, doch in Sachen Emissionen kann der neue Bentayga punkten.

Von Marc Willière

Nachdem Bentley bereits vor Jahresfrist seinen Bentayga für die zweite Lebenshälfte aufpoliert hatte, war es nur normal, dass auch die Hybrid-Variante des Luxus-SUV in den Genuss einer optischen Auffrischung kommt. Dabei bleibt aber nicht nur äußerlich alles beim Alten: Bis auf die diskreten Hybrid-Schriftzüge sowie die zweite Tankklappe unterscheiden sich beide Modelle auch künftig nicht voneinander. 

Unter der Haube gibt es ebenfalls keine Veränderungen: Während der Bentayga mit einem 4,0-Liter-V8-Antrieb ausgestattet ist, verrichtet im Bentayga Hybrid weiterhin nur ein 3,0-Liter-V6-Motor seine Dienste, erhält dafür aber Unterstützung von einer E-Maschine. Mit dem Bentley Bentayga Hybrid machte die britische Nobelschmiede erst vor zwei Jahren ihren ersten Schritt in Richtung Elektrifizierung. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Einer von fünf gefertigten Bentaygas war dem Unternehmen aus dem englischen Crewe zufolge seitdem ein Plug-in-Hybrid.

Optisch unterscheidet sich der Bentayga Hybrid kaum von seinem nichtelektrischen Bruder.
Optisch unterscheidet sich der Bentayga Hybrid kaum von seinem nichtelektrischen Bruder.
Foto: Bentley

Für die nunmehr eingeführte zweite Generation soll sich das Verhältnis weiter erhöhen. Bei den Bestellungen in China vermeldet Bentley bereits einen Anteil von 45 Prozent. In den nächsten drei Jahren kündigt die feine VW-Tochter ein elektrifiziertes Angebot für jedes Modell an. Ihr erstes batteriebetriebenes Fahrzeug will die legendäre Marke 2025 vorstellen. 

Wie auf Samtpfoten 

Dem Anspruch des Unternehmens gemäß bietet auch der neue Bentayga Hybrid „elektrischen Luxus höchster Güte“. Das bis dato effizienteste Fahrzeug der Marke startet immerzu elektrisch – sofern die Batterie mit einer Kapazität von 17,3 kWh die hierzu benötigte Energie bereithält. Wer möglichst lange wie auf Samtpfoten unterwegs sein will, muss aber den Druck aufs Gaspedal wohl dosieren und übertriebene Beschleunigungen tunlichst vermeiden. Dann hält der Bentley Wort und legt die vom Bordcomputer in Aussicht gestellten 44 Kilometer auch tatsächlich emissionsfrei zurück. 

Ihr erstes batterie-betriebenes Fahrzeug will die legendäre Marke 2025 vorstellen.

Die Umwandlung der gespeicherten Energie in sanfte, unangestrengte Leistung übernimmt der E-Motor mit 94 kW (128 PS) Leistung, der bis 350 Newtonmeter Drehmoment bereitstellen kann. Das Aggregat ist in der Kraftübertragung zwischen dem Getriebe und dem Verbrennungsmotor untergebracht und stellt aus dem Stand sofort volles Drehmoment bereit, so dass das Fahrzeug lautlos und zügig beschleunigen kann. Bei geringen Geschwindigkeiten erzeugt ein spezieller Lautsprecher einen Ton im Außenbereich, um Fußgänger zu warnen. 

Ein wahrer optischer wie haptischer Genuss ist das im Cockpit verarbeitete feine Leder.
Ein wahrer optischer wie haptischer Genuss ist das im Cockpit verarbeitete feine Leder.
Foto: Bentley

Ein Doppelturbo-V6-Motor mit drei Litern Hubraum und 250 kW (340 PS) ergänzt den E-Motor, wenn zusätzliches Drehmoment benötigt oder Geschwindigkeiten über 135 Stundenkilometern gewünscht werden. Die Systemleistung liegt dabei bei 330 kW (449 PS), das maximale Drehmoment bei 700 Nm. Mit dem regulären Bentayga kann die Hybrid-Variante zwar nicht mithalten. Hinter dem „schnellsten Geländewagen der Welt“, der den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h immerhin in 4,5 Sekunden absolviert und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h aufwartet, braucht sie sich dennoch nicht zu verstecken. In 5,5 Sekunden beschleunigt der 2,6 Tonnen schwere elektrifizierte Brite von null auf 100. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 254 km/h. Dafür kann der Hybrid aber mit einem durchschnittlichen Verbrauch von unter elf Litern pro hundert Kilometer gegenüber dem V8 (13 Liter) punkten. Eine kleine Beruhigung für das grüne Gewissen ... 

Feine englische Art 

Den Luxus der feinen englischen Art kann man auf vielfältige Weise im behaglichen Innenraum genießen. Besonders, wenn der Bentayga ohne Störung durch den Verbrennungsmotor unterwegs ist. Aber nicht nur, denn lästige Geräusche dringen eh kaum in das kultivierte, schallisolierte Cockpit. Hier kann sich das Auge an der modernen Kombination aus luxuriösen Materialien und erlesener, aufwendiger Verarbeitung erfreuen, mit denen Bentley im Luxussegment neue Maßstäbe setzen will. 


Selbst in anspruchsvollem Terrain verspricht das Luxus-SUV Bentley Bentayga ein Grand-Touring-Erlebnis.
Sportlicher Koloss
Bentley hat seinen mächtigen Edel-SUV Bentayga gründlich überarbeitet - das hat allerdings seinen Preis

Fürstliche Platzverhältnisse gewährt auch der Bentayga Hybrid, der als Vier- oder Fünfsitzer-Variante erhältlich ist und sich zudem durch eine große Auswahl von Optionen personalisieren lässt. Der neue Bentayga Hybrid punktet ebenfalls mit aktuellster Technologie an Bord. Das Infotainment-System ist nahtlos in das handgefertigte Armaturenbrett integriert und verfügt über einen 10,9-Zoll-Bildschirm mit randloser Grafik. Die völlig neue Digitalanzeige bietet hochauflösende, dynamische Grafiken, die an die Vorlieben des Fahrers angepasst werden können. 

Besonders anschaulich stellt Bentley die verbleibende Reichweite im rein elektrischen Fahrbetrieb dar. Als blaues Spiegelei legt sich der Aktionsradius auf die Navigationskarte. Erheblich verbessert wurde schließlich die Konnektivität im Auto: USB-C-Datenanschlüsse und ein Ladegerät für drahtlose Telefone sind jetzt auch Standard. An der Preisschraube gedreht Für die Hybrid-Ausgabe des Bentayga hat Bentley nur leicht an der Preisschraube im Vergleich zum V8 (160.000 Euro) gedreht. Mindestens 166.218 Euro müssen für das leisere und kultiviertere Fahrerlebnis des an Komfort und Luxus kaum zu überbietenden Edelbriten bezahlt werden. Auf diese Weise sollen diejenigen Kunden angesprochen werden, „für die der Antrieb wichtiger ist als die Kosten“. Aber auch sie werden sich wohl kaum mit der Grundausstattung zufriedengeben.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Crossover Ioniq 5 steht in den Startlöchern. Er hebt sich durch sein gelungenes Design und seine innovative Plattform von der Konkurrenz ab.
Lifestyle, AutoMoto, Autosport, HYUNDAY iONIQ5, elektro-Auto, E-Auto  Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
Am neuen Standort und mit neuem Konzept präsentiert sich auf der IAA Mobility eine Autobranche, die voll auf Elektromobilität setzt.
Neuanfang in Bayern: Nach dem Standortwechsel und mit einem neuen Konzept will sich die IAA bis zum 12. September in München präsentieren.