Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Fernglas „CL Curio 7x21“ im Redaktionstest
Lifestyle 10.11.2021
Weitblick mit Swarowski

Das Fernglas „CL Curio 7x21“ im Redaktionstest

Bei der Erkundung der abwechslungsreichen Landschaft des Alentejo konnte das „CL Curio 7x21“ überzeugen.
Weitblick mit Swarowski

Das Fernglas „CL Curio 7x21“ im Redaktionstest

Bei der Erkundung der abwechslungsreichen Landschaft des Alentejo konnte das „CL Curio 7x21“ überzeugen.
Foto: Hersteller
Lifestyle 10.11.2021
Weitblick mit Swarowski

Das Fernglas „CL Curio 7x21“ im Redaktionstest

Praktische Hilfsmittel wie Teleskope und Ferngläser sind unerlässlich für das Abenteuer in der Natur.

(mpw/LW) - „Zurück zur Natur“ heißt ein großer Trend der Reisebranche. Doch nur mit Outdoor-Aktivitäten allein, die überall eine Renaissance erleben, geben sich viele nicht zufrieden. Sie wollen die vielfältige und weitläufige Natur in all ihren Details erfassen. Praktische Hilfsmittel wie Teleskope und Ferngläser sind dafür unerlässlich – denn sie erlauben es, Dinge zu sehen, die man mit bloßem Auge nicht wahrnehmen kann. 

Intensive Erlebnisse

Als einer der führenden Hersteller in diesem Bereich gilt das Unternehmen Swarovski Optik, dessen Hauptsitz im österreichischen Ort Absam (Tirol) zu finden ist. „Wenn ich durch ein Fernglas schaue, blende ich alles um mich herum aus. Ich bin mitten im Geschehen. Der Moment des Erlebens ist so intensiv. Mir wird wieder bewusst, wie schön und atemberaubend die Welt ist. Man muss einfach nur hinschauen“, erklärt die Vorstandsvorsitzende Carina Schiestl-Swarovski. 


02.10.2021, USA, San Diego: Eine Frau steht unter der palmenbedeckten Hütte am Windansea Beach in La Jolla, die vom San Diego Historical Resources Board als historisches Wahrzeichen ausgewiesen wurde. Foto: K.C. Alfred/ZUMA Press Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Reise ins Ungewisse
Viele weit entfernte Urlaubsländer öffnen derzeit ihre Grenzen – doch einfacher wird das Reisen dadurch nicht.

Jüngstes Produkt des weltweit führenden Herstellers von Sportoptiken, das in den Zielgruppen Jagd, Vogelbeobachtung sowie Outdoor tätig ist, ist das kompakte Fernglas „CL Curio 7x21“ – die Redaktion konnte das Fernglas auf einer Reise durch den Alentejo genauer unter die Lupe nehmen. Das von Designer Marc Newson entworfene Beobachtungsgerät vereint optische Leistung mit zeitlosem Industriedesign. Der Produktname weist auf die Eigenschaften hin: „7“ steht für siebenfache Vergrößerung, „21“ für den 21 Millimeter großen wirksamen Objektiv-Diameter. Funktionstüchtig ist es laut Hersteller sogar bei extremen Temperaturen von Minus 25 bis plus 55 Grad Celsius. 

Kleines Gewicht, großer Preis

Beim Einsatz in der weitläufigen Natur des Alentejo hat das handliche und faltbare Gerät gute Dienste geleistet und dazu inspiriert, die Schönheit der Natur in all ihrer Vielfalt zu entdecken. Ein Pluspunkt neben der einfachen Handhabung: das Gewicht. Das Fernglas bringt nur 250 Gramm auf die Waage – es ist damit das kleinste und leichteste Mitglied der „CL“-Familie. Der Preis ist – anders als das Fernglas selbst – nicht gerade winzig: um 740 Euro. Wer große Naturerlebnisse sucht, muss daher doch etwas tiefer in die Tasche greifen. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Test: „WF-1000XM4“ von Sony
Der In-Ear-Kopfhörer „WF-1000XM4“ ist ein Multi-Talent: Neben der exzellenten Musikwiedergabe glänzt er mit Geräuschunterdrückung und vielen Features.
Gerade im stressigen Büroalltag wirkt die Geräuschunterdrückung wahre Wunder.