Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Einhorn zieht nicht mehr
Lifestyle 2 Min. 20.05.2019

Das Einhorn zieht nicht mehr

Kindgerechte Motive wie Eistüten und Shakes kommen an.

Das Einhorn zieht nicht mehr

Kindgerechte Motive wie Eistüten und Shakes kommen an.
Foto: s.Oliver
Lifestyle 2 Min. 20.05.2019

Das Einhorn zieht nicht mehr

Die aktuelle Kindermode ist geprägt von Motiven aus der Unterwasser- und Insektenwelt. Zugleich setzt sich der Trend zum Mini-Me fort.

(dpa) - Klar, Kleinkinder tragen die Klamotten, die ihre Eltern für sie auswählen. Doch sobald sie können, wollen die Kleinen mitbestimmen, in was sie hineingesteckt werden. Gefällt das Ausgesuchte nicht, winden sie sich wie Aale, laufen weg, verschränken die Arme oder tun ihren Widerwillen durch ein lautstarkes Nein kund. Kein Wunder also, dass auch in diesem Sommer wieder kindgerechte Motive wie Eistüten und Wassermelonen von vielen T-Shirts prangen werden. Was gut schmeckt, kann auch getragen werden.

Streifenmuster sind bei Mädchen weiterhin beliebt, hier zum Beispiel in Kombination mit bunten Blumen von H&M.
Streifenmuster sind bei Mädchen weiterhin beliebt, hier zum Beispiel in Kombination mit bunten Blumen von H&M.
Foto: H&M

Summ, summ, summ

Bei den Jungs wird man in diesem Sommer wie immer Haie, Monster, Autos und maritime Motive sehen, bei den Mädchen Sterne, Streifen und Pferde. Verstärkt hinzu kommt bei Letzteren alles, was in der Luft umherfliegt - von Bienen über Marienkäfer, Schmetterlinge, Flamingos, Schwäne bis Kolibris. Der Einhorn- und Wendepailletten-Hype ebbt hingegen ab. Während die Mädchen abheben, tauchen die Jungs unter: Ihre Oberteile zeigen Unterwasserwelten voller Quallen, Fische, Wale, Haie, Algen und Korallen.


ARCHIV - 03.09.2015, Großbritannien, London: Die australische Schauspielerin Emily Browning trägt bei der Premiere des Films  "Legend" ein korallenrotes Abendkleid. In den Meeren schimmen vielerorts die Korallen nur noch in gräulich-weiß - abgestorben. Doch im Jahr 2019 soll die Koralle zumindest modisch wieder leuchten: Das US-Unternehmen Pantone, dass internationale Farbsysteme für die Druck- und Grafikindustrie ebenso wie für die Modebranche geschaffen hat, hat Pantone Living Coral zur Farbe des nächsten Jahres gekürt. (zu dpa "Korallenrot soll Farbe des Jahres 2019 sein" vom 06.12.2018) Foto: Facundo Arrizabalaga/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Farben des Jahres 2019
Nächstes Jahr soll sich die Farbe Korallenrot laut dem US-Unternehmen Pantone auch in Modehäusern, an Möbeln und auf Verpackungen durchsetzen. Andere Farbexperten sehen andere Trends.

Insgesamt geht es weg von großflächigen Applikationen hin zu Allover-Prints. Aber auch Bordüren sind im Kommen. Unterwasserpflanzen schweben beispielsweise vom Saum aus ins Shirt hinein. 

Double im Miniformat

Konträr zu dieser verspielten Kindermode steht der sogenannte Mini-Me-Look. Dieser Trend hält auch 2019 an. Hier kleiden die Erwachsenen die Kleinen wie sich selbst und adaptieren ihre Trends für den Nachwuchs. Konkret heißt das: Identische Schuhe, gleiche Jacken, Kleider und Hosen machen Mutter und Tochter sowie Vater und Sohn zur modischen Einheit. Geprägt ist der Look weniger von verspielten, kindlichen Motiven, sondern von lässiger Einfarbigkeit und sportiven Schnitten.

Navyblue wird in der Kleinkindermode zur Trendfarbe - unabhängig vom Geschlecht des Kindes. Gray Label hat die Farbe zum Beispiel im Programm.
Navyblue wird in der Kleinkindermode zur Trendfarbe - unabhängig vom Geschlecht des Kindes. Gray Label hat die Farbe zum Beispiel im Programm.
Foto: Gray Label

So wird auch die Kleinkindmode wie zuletzt die Erwachsenenmode wieder zunehmend sportlich. Man spricht hierbei auch vom Athleisure-Look. Stylische Trainingsjacken und -hosen führt fast jeder Anbieter. Damit einher geht die Wiedergeburt der Logos, wie man sie aus den 1990er-Jahren kennt. Insbesondere Marken, die ein Logo mit großem Wiedererkennungswert haben, zeigen dieses nun oft und gerne auf ihren Produkten, und nicht selten tonal leicht abgewandelt.

Während modische Jungs von Kopf bis Fuß sportlich eingekleidet werden, werden bei Mädchen häufig Kombinationen gewählt. Sie können beispielsweise einen feinen Rock zum lässigen Logo-Shirt tragen.

Schön bunt

Nicht nur die Grenzen zwischen Erwachsenen- und Kindermode verschwimmen, auch jene zwischen den klassischen Mädchen- und Jungenfarben, wenn auch nur bedingt. Insbesondere in der Babymode greifen Eltern gerne noch zu blauer und rosafarbener Kleidung. Man sieht aber auch eine Entwicklung zu mehr Farbvielfalt. 2019 stellt zum Beispiel Navy-blau eine Trendfarbe unabhängig des Geschlechts dar. Gleiches gilt für helle Pastelltöne kombiniert mit Metallic-Akzenten.

An ihnen kommt seit Jahrzehnten kein Mädchen vorbei: Pferdemotive auf der Kleidung sind weiterhin beliebt.
An ihnen kommt seit Jahrzehnten kein Mädchen vorbei: Pferdemotive auf der Kleidung sind weiterhin beliebt.
Foto: Chloé

Gelb ist weiterhin eine beliebte Farbe der Kleinkindermode, auch wenn sie etwas dunkler wird. Das Mustard, also ein Senfton, aus der vergangenen Saison entwickelt sich zu einem Zimtton. Ergänzt wird die Farbpalette um Flieder und - bei den Mädchen - ein stumpfes Pink.

Zum Herbst kommen noch Grün-, Gelb-, Rost- und Olive-Töne dazu. Bei Jungs zudem Orange und bei Mädchen Hellblau. Auch Schwarz und Weiß liegen im Trend. Kombiniert werden sie mit knalligen Saisonartikeln. 

Passend zum sportlichen Stil bleibt es an den Füßen auch lässig: Sneaker für Kinder werden ein immer größeres Thema.  Modelle im Birkenstock-Style waren bei den Erwachsenen lange angesagt und sind nun auch in der Kleinkindmode angekommen.  


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wild zu Fuß
Der brasilianische Street-Artist Arlin Graff ist eigentlich für seine grafischen Tier-Wandbilder bekannt. Nun hat der 32-jährige Künstler Zehensandalen verschönert. Ein Interview über Tiere in Not und die Kraft der Farben.
Arlin Graff Havaianas
Räumt endlich auf!
In einer aktuellen Netflix-Serie erklärt die Japanerin Marie Kondo den Leuten, wie sie mehr Ordnung in ihren Haushalt bringen. Und alle reden darüber. Nur ums Aufräumen kann es dabei wohl nicht gehen.
Version des String Pockets in Blush  - In Zusammenarbeit mit Lotta Agaton entstand zur imm cologne 2019 die neue Version des Mini-Regals in dem zarten Korallton – der Trendfarbe diesen Jahres.
Die richtige Farbe fürs Grün : Outfits für Golfer
Ohne Konzentration wird es mit dem Abschlag nichts. Und mit der Konzentration hapert es, wenn die Kleidung zwickt und rutscht. Golfmode muss deshalb vor allem funktional sein. Aber auch einige Trends halten Einzug auf dem Grün.
Zum Themendienst-Bericht von Andrea Stockhausen-Gr�ten vom 21. April 2015: Es geht auch mutiger: Prints mit Bl�ten halten auf dem Golfplatz Einzug, etwa bei Bogner Sport (Polo-Shirt ca. 200 Euro, Shorts ca. 160 Euro).  (ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text bis 31.10.2015 und nur bei vollst�ndiger Nennung der Quelle. Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Bogner Sport