Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Checkup vor den großen Ferien: Das Haus zum Sommerurlaub bereit machen
Lifestyle 25.05.2016

Checkup vor den großen Ferien: Das Haus zum Sommerurlaub bereit machen

Den Schlüssel für den Briefkasten sollte man einem Nachbarn oder Bekannten geben, bevor es in den Urlaub geht.

Checkup vor den großen Ferien: Das Haus zum Sommerurlaub bereit machen

Den Schlüssel für den Briefkasten sollte man einem Nachbarn oder Bekannten geben, bevor es in den Urlaub geht.
Foto: dpa-tmn
Lifestyle 25.05.2016

Checkup vor den großen Ferien: Das Haus zum Sommerurlaub bereit machen

Nicole WERKMEISTER
Nicole WERKMEISTER
Der Sommerurlaub naht. Doch vor der Abreise ist auch am Haus noch einiges zu tun. Es gilt nicht nur die Post zu organisieren, sondern vor allem Einbrecher abzuwehren.

 (dpa/tmn) - Der Sommerurlaub naht. Doch vor der Abreise ist auch am Haus noch einiges zu tun. Eine Checkliste der Erledigungen rund ums Haus für alle, die in Ruhe verreisen wollen:

Anschlüsse sichern: Vor der Abreise sollten alle Fenster und Türen verschlossen werden. Wasseranschlüsse werden am besten abgesperrt und die Stecker von Fernseher, Radio und anderen Elektrogeräten aus der Steckdose gezogen. Das senkt den Energieverbrauch während der Abwesenheit.

Wer länger verreist, sollte die Stecker von allen elektrischen Geräten aus der Steckdose ziehen.
Wer länger verreist, sollte die Stecker von allen elektrischen Geräten aus der Steckdose ziehen.
Foto: dpa-tmn

Briefkästen und Rolläden: Einbrecher erkennen, wenn ein Haus leer steht. Daher lässt man am besten mit Hilfe von Zeitschaltuhren Lampen und das Radio immer wieder mal angehen. Nachbarn oder Bekannte sollten die Rollläden bedienen und den Briefkasten leeren. Auch das Tor der leeren Garage wird am besten fest verschlossen. 

Liste erstellen: Für den Ernstfall ist es gut, eine Liste der eigenen Habseligkeiten zu erstellen. So lässt sich nach einem Einbruch feststellen, was gestohlen wurde. Das ist wichtig für Polizei und Versicherung. Am besten sollte man dazu Kaufbelege, Quittungen, Expertisen und Urkunden aufbewahren oder Beschreibungen erstellen mit Angaben zum Material, Maßen, Nummern-Codierungen, Hersteller und Typenangaben bei Geräten.

Anrufbeantworter, Mails und Facebook: „Wir sind im Urlaub“ - eine solche Nachricht auf dem Anrufbeantworter ist schon fast eine Aufforderung an Einbrecher, vorbeizuschauen. Auch Abwesenheitsnachrichten des Mailpostfachs sind tabu. Die Zeitung wird am besten für den Urlaubszeitraum abbestellt oder umgeleitet, denn auch sie weist sonst auf die Abwesenheit der Hausbewohner hin.

Ersatzschlüssel: Für den Notfall sollte ein Ersatzschlüssel bei Verwandten oder Freuden hinterlegt werden. Gut ist es auch, einen Autoschlüssel bei Verwandten oder Bekannten zu hinterlassen, sollte man ohne den Wagen verreisen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema