Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Chanels große Nummer im Grand Palais Ephémère
Lifestyle 7 21.11.2022
Sinnesrausch für Ausstellungsbesucher

Chanels große Nummer im Grand Palais Ephémère

Ein Fläschchen in Ehren: Die Parfümflakons dienen als Vorbild für eine Reihe beeindruckender Ausstellungskulissen.
Sinnesrausch für Ausstellungsbesucher

Chanels große Nummer im Grand Palais Ephémère

Ein Fläschchen in Ehren: Die Parfümflakons dienen als Vorbild für eine Reihe beeindruckender Ausstellungskulissen.
Foto: Chanel
Lifestyle 7 21.11.2022
Sinnesrausch für Ausstellungsbesucher

Chanels große Nummer im Grand Palais Ephémère

Die Ausstellung „Le Grand Numéro de Chanel“ stellt die Duftkreationen des berühmten Modehauses ab Mitte Dezember ins Rampenlicht.

(nr) – Die Nummer 5 zählt zu den berühmtesten Nummern der Welt. Bereits im Jahr 1921, also vor über 100 Jahren, wurde das legendäre Parfüm - der Klassiker schlechthin - von Modedesignerin Coco Chanel aus der Taufe gehoben. Doch in die Jahre gekommen ist das Parfüm, ein Blumenbouquet mit Aldehydnoten, noch lange nicht.

Die Ausstellung „Le Grand Numéro de Chanel“, die vom 15. Dezember 2022 bis 9. Januar 2023 im Grand Palais Ephémère in Paris zu sehen ist, kann als eine Hommage an den berühmten Verkaufsschlager verstanden werden, über den US-Schauspielerin Marilyn Monroe einst verkündete, dass sie zum Schlafen nur ein paar Tropfen davon trage. 


Models present creations for Elie Saab during the Spring-Summer 2023 fashion show as part of the Paris Womenswear Fashion Week, in Paris, on October 1, 2022. (Photo by Emmanuel DUNAND / AFP)
So schön ist die Mode von morgen aus der Stadt der Liebe
Filmreifes bei Chanel und gigantische Zipper bei Louis Vuitton: Das sind die Looks namhafter Modehäuser für das kommende Frühjahr.

Doch auch die vielen anderen großen Duftkreationen des Hauses kommen in der Ausstellung, die über die hohe Kunst der Parfümherstellung hinaus auch künstlerische und gesellschaftliche Aspekte beleuchten will und dabei alle Sinne anzusprechen verspricht, zu Ehren.

„Ich will, dass man sich an die Rolle, die Parfüm im Leben spielen kann, erinnert. Daran, wie ein Parfüm die Einzigartigkeit eines jeden enthüllen kann und unser Verständnis von Schönheit beeinflusst“, sagt Thomas du Pré de Saint Maur, Generaldirektor der Kreativressourcen der Abteilung Parfums Beauté der Maison Chanel.

Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenlos, Tickets müssen jedoch im Vorfeld reserviert werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Check-in im besten Hotel der Welt
Die Toskana ist ein Sehnsuchtsort mit malerischen Landschaften. Im Castiglion del Bosco wird ein Urlaubstraum Realität.
Das ehemalige Mannequin Anouschka ist Hüterin der umfangreichsten privaten Modekollektion Frankreichs. Am Wochenende ist eine kleine Auswahl ihrer Kostbarkeiten in der Luxexpo zu bewundern.