Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brillante Bilder haben ihren Preis: Tipps zum Grafikkarten-Kauf
Nicht nur für Gamer gibt es gute Gründe für eine eigenständige Grafikkarte.

Brillante Bilder haben ihren Preis: Tipps zum Grafikkarten-Kauf

Foto: dpa
Nicht nur für Gamer gibt es gute Gründe für eine eigenständige Grafikkarte.
Lifestyle 4 Min. 21.10.2015

Brillante Bilder haben ihren Preis: Tipps zum Grafikkarten-Kauf

Wer aktuelle Computerspiele in hoher Auflösung und in allen Detailstufen spielen will, kommt um eine Extra-Grafikkarte nicht herum. Doch die Auswahl ist mit gut 1400 Modellen riesig. Ohne klare Kaufkriterien ist die Suche zum Scheitern verurteilt.

(dpa/tmn) - Moderne PC-Prozessoren sind richtige Alleskönner. Sie verarbeiten nicht nur die Daten rasend schnell, dank integrierter Grafikeinheiten bringen sie auch Ansehnliches auf den Bildschirm: Im Netz surfen, Texte schreiben, Bilder anschauen und Videos gucken, alles kein Problem. Trotzdem gibt es nicht nur für Gamer gute Gründe für eine eigenständige Grafikkarte.

Die integrierte Grafik sei mittlerweile „viel viel besser als ihr Ruf“, sagt Martin Kuypers von Intel ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gaming-Laptops: Nicht nur schwer und sauteuer
Unterwegs sein und trotzdem aktuelle Games zocken - das geht vor allem auf dem Smartphone und mit mobilen Spielekonsolen. Laptops für Spiele haben dagegen den Ruf, laut, klobig, hässlich und teuer zu sein.
Tipps für Gamer: Entfesselte Grafikpracht
Auflösung und Kantenglättung, Framerate und Physikeffekte: Laien verstehen im Grafikmenü von PC-Spielen oft nur Bahnhof. Mit den richtigen Einstellungen zaubern aber selbst Mittelklasse-Rechner oft schönere Welten auf den Monitor als jede Konsole.
Zum Themendienst-Bericht von Tobias Hanraths vom 26. Januar 2016: Wer ein wenig mit den Grafikeinstellungen experimentiert, wird oft mit einem besseren Spieleerlebnis belohnt.
(Archivbild vom 13.08.2014/Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) 
Foto: Caroline Seidel
4K-Monitore: Im Pixel-Himmel
Nicht nur Fernseher, auch Monitore gibt es mit extrem hohen Auflösungen. Unsummen kosten solche 4K- oder Ultra-HD-Displays zwar nicht. Spaß macht das Spielen, Surfen oder Arbeiten damit aber nur unter den richtigen Voraussetzungen.
Gute 1800 Euro muss man für den 31,5 Zoll großen Samsung U32D970Q hinblättern.