Wählen Sie Ihre Nachrichten​

BMW 6er Gran Turismo: Aufgewerteter Reisewagen
Lifestyle 1 3 Min. 16.11.2017

BMW 6er Gran Turismo: Aufgewerteter Reisewagen

Der BMW 6er Gran Turismo wirkt trotz der fünf Meter Länge deutlich eleganter als sein Vorgänger.

BMW 6er Gran Turismo: Aufgewerteter Reisewagen

Der BMW 6er Gran Turismo wirkt trotz der fünf Meter Länge deutlich eleganter als sein Vorgänger.
Foto: BMW Group
Lifestyle 1 3 Min. 16.11.2017

BMW 6er Gran Turismo: Aufgewerteter Reisewagen

Aus fünf wird sechs: Mit dem 6er Gran Turismo präsentiert BMW jetzt die Weiterentwicklung einer Fahrzeuggattung, die vor acht Jahren mit dem 5er Gran Turismo Einzug in die BMW-Modellpalette hielt, aber bisher bei den Kunden nicht wirklich punkten konnte.

von Sully Prud'homme

Während das Vorgängermodell, der eher mäßig erfolgreiche 5er Gran Turismo, noch eher ein Nischenmodell innerhalb der 5er-Baureihe war, zeugt der Sprung in die nächsthöhere Fahrzeugklasse der 6er-Coupés vom Bestreben, das Gran-Turismo-Karosseriekonzept auf ein exklusiveres Level zu bringen. Souveräne Fahrfreude, hohe Funktionalität sowie ein Raumkomfort, der auf entspanntes Reisen ausgelegt ist, wurden beim 6er Gran Turismo weiter perfektioniert.

Die sportliche Eleganz illustriert diesen Fortschritt ebenso konsequent wie die besonders hochwertigen Ausstattungsmerkmale des neuesten Gran-Turismo-Modells, das in der Länge im Vergleich zum 5er GT um 87 Millimeter gewachsen ist und somit verstärkt seine dynamisch gestreckten Proportionen zum Ausdruck bringt. Die Front mit serienmäßigen LED-Scheinwerfern erscheint kraftvoll und markant, und in der Seitenansicht fließen die Linien durch die lang gezogene Motorhaube und die zurückversetzte Fahrgastzelle in sportlicher Coupé-Eleganz zum Heck mit seinen dreidimensional gestalteten Leuchten in LED-Technik, ausfahrbarem Heckspoiler und elektrisch gesteuerter Heckklappe, die ein um 110 Liter größeres Gepäckraumvolumen enthüllt (610 bis 1 800 Liter).

Ein fahrerorientiertes Cockpit, die erhöhte Sitzposition und drei optional elektrisch einstellbare Sitzplätze im Fond mit zusätzlicher Kopf- und maximaler Beinfreiheit unterstreichen das Raumangebot auf eindrucksvolle Weise. Das bewährte Anzeige- und Bediensystem, mit iDrive-Konzept und Touch Controller auf der Mittelkonsole sowie dem frei stehenden Control Display auf der Mittelkonsole, sorgt für die Steuerung der Fahrzeug-, Navigations-, Kommunikations- und Infotainmentfunktionen. Zusätzlich können die weiterentwickelte Spracheingabe und die unter anderem aus dem 7er bekannte BMW-Gestiksteuerung genutzt werden.

In der zweiten Reihe reicht das Platzangebot zur Not auch für drei Erwachsene.
In der zweiten Reihe reicht das Platzangebot zur Not auch für drei Erwachsene.
Foto: BMW Group

Die angebotenen Assistenzsysteme sind auf den Weg hin zum automatisierten Fahren ausgerichtet und nutzen die serienmäßige Stereokamera zur Überwachung des Fahrzeugumfelds sowie optional auch Radar- und Ultraschallsensoren. In der Serienausstattung findet sich unter anderem die Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion. Zahlreiche andere Systeme sind optional erhältlich. Der persönliche Mobilitätsassistent BMW Connected ist ebenfalls mit an Bord und kann auf Wunsch um zusätzliche Funktionen erweitert werden, die eine besonders intensive Vernetzung zwischen Fahrzeug und Smartphone ermöglichen.

Nahezu perfekt ausbalanciert

Das Fahrwerk des 6er Gran Turismo sorgt mit seiner serienmäßigen Hinterachs-Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung für eine nahezu perfekte Balance aus Fahrdynamik und -komfort. Für Kunden mit noch höheren Ansprüchen gibt es optional unter anderem ein adaptives Fahrwerk mit dynamischer Dämpfer-Kontrolle und Zwei-Achsen-Luftfederung.

Alle angebotenen Motoren – zwei Benziner und zwei Diesel – stammen aus dem aktuellen BMW-Portfolio, sind mit modernster TwinTurbo-Technologie und einer aktiven Luftklappensteuerung ausgestattet und werden serienmäßig mit einem Acht-Gang-Steptronic-Getriebe kombiniert. An der Basis liefert ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner im 630i Gran Turismo 190 kW (258 PS) Leistung, während ein souveräner Reihensechszylinder-Benziner im 640i Gran Turismo mit 250 kW (340 PS) Maximalleistung die BMW-Kompetenz bei diesem Triebwerk erneut unter Beweis stellt.

Am sparsamsten ist der 6er Gran Turismo mit dem in zwei Leistungsstufen angebotenen 3,0-Liter-Sechszylinder-Diesel unterwegs, und zwar als 630d mit 195 kW (265 PS) oder als 640d mit 235 kW (320 PS). Die Preise für den 6er Gran Turismo beginnen bei 59 200 Euro für den 630i. Der Sechser ist damit laut BMW ausstattungsbereinigt etwas günstiger als der 5er Gran Turismo.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

TechnischeDaten

Motoren: ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner, ein 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Benziner und zwei 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Diesel; Leistung: 190 kW (258 PS) bis 250 kW (340 PS); max. Drehmoment: 400 bis 680 Nm; Kraftübertragung: Heck- bzw. Allradantrieb, Acht-Gang-Automatik; Länge x Breite x Höhe: 5 091 x 1 902 x 1 538 Millimeter; Leergewicht: 1 720 bis 1 935 Kilogramm; Kofferraumvolumen: 610 bis 1 800 Liter; 0-100 km/h: 5,3 bis 6,3 Sekunden.; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h; ECE-Verbrauch: 4,9 bis 7,7 Liter pro 100 Kilometer; CO2-Ausstoß: 129 bis 177 Gramm pro Kilometer; Preis: ab 59 200 Euro.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Boss mit Ecken und Kanten
Nach über 2,2 Millionen verkauften Einheiten in nicht einmal zwei Jahrzehnten schickt BMW jetzt bereits die vierte Generation seines Bestsellers X5 ins Rennen.
BMW X5
Praktischer Hochsitz-Hipster
Nach nur vier Jahren Bauzeit schickt BMW den X4 in Rente – zumindest die erste Modellgeneration. Der Premiumhersteller aus München bringt dieser Tage nämlich die Neuauflage seines erfolgreichen SUV-Coupés auf den Markt.
BMW X4
BMW X3 der dritten Generation: Eine halbe Nummer größer
Der BMW X3 ist ein Erfolgsmodell. Das Mittelklasse-SAV (Sports Activity Vehicle) wurde seit 2004 immerhin mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft. Im November schickt BMW die dritte X3-Generation an den Start, und die soll alles noch besser können als die Vorgänger.
BMW X3
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.