Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf Reisen: Träumen unterm Himmelszelt
Lifestyle 3 Min. 19.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Auf Reisen: Träumen unterm Himmelszelt

Bubble-Zelte bieten freien Blick in den Sternenhimmel sowie Schutz vor Wind und Wetter.

Auf Reisen: Träumen unterm Himmelszelt

Bubble-Zelte bieten freien Blick in den Sternenhimmel sowie Schutz vor Wind und Wetter.
Foto: PR
Lifestyle 3 Min. 19.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Auf Reisen: Träumen unterm Himmelszelt

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
Eine Übernachtung in einem Bubble-Hotel rundet den Urlaub auf außergewöhnliche Weise ab.

Wem ein Aufenthalt in einem herkömmlichen Hotelzimmer zu banal, gewöhnliches Campen aber zu unbequem erscheint, für den bietet sich eine Übernachtung unter einer transparenten Kuppel, einer sogenannten „Bubble“ (Blase) an. Die ungewöhnlichen Unterkünfte finden sich mittlerweile auf der ganzen Welt wieder. Auch quer durch Europa erfreuen sie sich zunehmender Beliebtheit unter Reisenden, die einen gewissen Komfortanspruch haben und dennoch – dank Panorama-Rundum-Blick – eins mit der Natur werden wollen. 


Caravan Salon 2020: Freiheitsträume ausleben
Wegen der Corona-Pandemie wurden viele Messen abgesagt. Der Caravan Salon in Düsseldorf findet jedoch vom 4. bis 13. September statt - wenn auch mit weniger Besuchern als in den Vorjahren.

Sofern die Wolken mitspielen, können Urlauber darin den Blick auf die Sterne genießen, ohne sich um wilde Tiere, Regen oder ihren Rücken sorgen zu müssen. Clever positioniert ist man meist sogar vor fremden Blicken geschützt. Ein kleines privates Bad in unmittelbarer Nähe rundet das Glamping-Erlebnis ab. 

Vor allem in Frankreich scheinen Hoteliers Gefallen an dem Trend gefunden zu haben – praktisch für Luxemburger, die trotz der coronabedingt schwierigen Reiselage innerhalb der EU derzeit noch problemlos im Nachbarland Urlaub machen können

Dem Alltag entschweben

Die „Tente Bulle des Cimes“ in Ploemel (Bretagne)

Herz, was begehrst du? Neben mongolischen Jurten, Holzwohnwagen, Caravans und Baumhäusern bietet Dihan Evasion seinen Gästen bis Ende September auch die Möglichkeit, in einem transparenten Bubble-Zelt zu übernachten. Allerdings sollte man schwindelfrei sein, denn die Zwei-Mann-Zelte, in denen auf Wunsch noch ein Kleinkind Platz findet, wurden inmitten der Pinienwipfel, etwa vier Meter über dem Erdboden, befestigt. 

Die Schwebezelte bieten Platz für zwei Personen plus ein Kleinkind.
Die Schwebezelte bieten Platz für zwei Personen plus ein Kleinkind.
Foto: Dihan Carnac Quibéron

Um Abstürze zu verhindern, ist direkt darunter ein Sicherheitsnetz gespannt, über das auch der Zugang erfolgt. Die vier zur Verfügung stehenden Zelte liegen mehr als 20 Meter voneinander entfernt. Wer sich früher oder später dennoch etwas mehr Privatsphäre gönnen möchte, kann den Vorhang zuziehen.

Ein Netz sorgt für die nötige Sicherheit in vier Metern Höhe.
Ein Netz sorgt für die nötige Sicherheit in vier Metern Höhe.
Foto: Dihan Carnac Quibéron

Achtung, Verwechslungsgefahr: Die Unterkünfte von Dihan-Evasion befinden sich in Ploemel nahe der Atlantikküste und nicht im rund 70 Kilometer von dort entfernten Ploërmel.

Liebesnest in luftiger Höhe

Das „Lov'Nid“ in Allauch (Provence)

Weniger transparent, aber nicht minder romantisch präsentieren sich die heizbaren „Lov'Nid“-Holzhütten von Attrap'Rêves, die eine ganze Reihe ungewöhnlicher Unterkünfte sowie Massagebehandlungen im Angebot haben. Die auf Pfahlkonstruktionen platzierten Kugeln befinden sich inmitten eines Pinienwaldes östlich von Marseille. 

Das Lov'Nid bietet Rundum-Schutz vor neugierigen Blicken.
Das Lov'Nid bietet Rundum-Schutz vor neugierigen Blicken.
Foto: PR

Ein Glasdach bietet freie Sicht vom Bett aus auf die Sterne. Wobei man auch eines der zur Verfügung gestellten Teleskope nutzen kann, um einen Blick in den Nachthimmel zu werfen. Musikalisch untermalt wird der Aufenthalt vom Grillen der Zikaden.

Die Einrichtung ist aufs Wesentliche reduziert, aber gemütlich.
Die Einrichtung ist aufs Wesentliche reduziert, aber gemütlich.
Foto: PR

Abschalten im Grünen

Die „Bulle transparente“ in La Flèche (Loiretal)

Romantiker, die das Loiretal im Herzen Frankreichs mit seinen idyllischen Gärten, Weinbergen und Schlössern erkunden möchten, können in diesem Jahr noch bis Mitte Oktober in der „Bulle transparente“ in La Flèche übernachten. Danach muss man sich leider bis zur nächsten Saison im Frühjahr 2021 gedulden. 

Das Bubble-Zelt in La Flèche ist nur zum Teil transparent - ideal für alle, die sich trotz Panoramablick nicht wie auf dem Präsentierteller fühlen wollen.
Das Bubble-Zelt in La Flèche ist nur zum Teil transparent - ideal für alle, die sich trotz Panoramablick nicht wie auf dem Präsentierteller fühlen wollen.
Foto: PR

Noch spannender – aber auch kostspieliger – dürfte sich übrigens ein Aufenthalt in der Safarilodge im nahe gelegenen Zoo gestalten. Die Fenster der Ferienhütten schließen direkt an eines der Tiergehege an – etwa von Eisbären, Tigern oder Geparden.

Robuster Rückzugsort

Die „Maison Mercure“ in Pont-Saint-Esprit (Provence)

Naturverliebte Design- und Grafik-Aficionados finden ihr Glück in Südfrankreich inmitten einer Hügellandschaft nahe des Rhône, wo die Betreiber der „Maisons Bulles“ drei verschiedene beheizbare Bubble-Modelle sowie ein kleines Spa mit Indoor-Pool aufgebaut haben. 

Die Schiebetüren des "Mercure" kann man auf Wunsch auch während der Nacht geöffnet lassen.
Die Schiebetüren des "Mercure" kann man auf Wunsch auch während der Nacht geöffnet lassen.
Foto: PR

Besonders hervor sticht das Modell „Mercure“, das mit seinem soliden Gestell aus schwarzem Polycarbonat an ein modernes Gewächshaus erinnert und über einen privaten Außen-Jacuzzi verfügt. Auf Wunsch wird den Bewohnern auch ein Teleskop zur Verfügung gestellt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema