Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Audi enthüllt sein erstes Elektroauto
Lifestyle 18.09.2018 Aus unserem online-Archiv

Audi enthüllt sein erstes Elektroauto

Der 4,90 Meter lange Audi e-tron geht Anfang 2019 in Luxemburg an den Start.

Audi enthüllt sein erstes Elektroauto

Der 4,90 Meter lange Audi e-tron geht Anfang 2019 in Luxemburg an den Start.
Foto: Audi
Lifestyle 18.09.2018 Aus unserem online-Archiv

Audi enthüllt sein erstes Elektroauto

Marc BOURKEL
Marc BOURKEL
Nach Jaguar und Mercedes-Benz macht jetzt auch Audi Jagd auf Tesla. Die Ingolstädter haben am Montagabend (Ortszeit) in San Francisco mit dem e-tron ihr erstes Elektroauto präsentiert.

Eigentlich wollte Audi bereits 2012 mit dem Sportwagen R8 e-tron ins Elektroauto-Geschäft einsteigen. Nicht zuletzt wegen der geringen Reichweite von gerade einmal rund 200 Kilometern kam es am Ende dann doch nicht zu einer Serienfertigung des E-Sportlers.

Sechs Jahre später wollen es die Ingolstädter jetzt aber wissen, und zwar nicht mit einem Sportwagen, sondern mit einem SUV-Modell. Der am Montagabend in San Francisco enthüllte 4,90 Meter lange Fünfsitzer kommt laut Audi auf eine Reichweite von über 400 Kilometern (nach WLTP-Messung) und soll sich zudem durch besonders kurze Ladezeiten auszeichnen.

Das fahrerorientierte Cockpit überzeugt durch Hightech und Premium-Qualität.
Das fahrerorientierte Cockpit überzeugt durch Hightech und Premium-Qualität.
Foto: Audi

Die beiden Elektromotoren des in Brüssel gefertigten e-tron leisten zusammen 300 kW und sollen den schicken Stromer bei Bedarf in weniger als sechs Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch begrenzten 200 km/h – aus Rücksicht auf die Reichweite, wie es bei Audi heißt.

Beginn einer neuen Ära

Bei der Marke mit den vier Ringen ist man davon überzeugt, mit dem e-tron das richtige Auto zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt zu bringen. „Für Audi beginnt mit dem e-tron eine ganz neue Ära“, so der vorübergehende Audi-Chef Bram Schot. Die ersten e-tron-Modelle sollen in Luxemburg bereits Anfang 2019 ausgeliefert werden. Die Preise für den Audi-Stromer sollen bei rund 80000 Euro beginnen.

Wir werden am kommenden Freitag in der Printausgabe des „Luxemburger Wort“ sowie auch an dieser Stelle ausführlich auf den e-tron und die Elektroauto-Pläne von Audi zurückkommen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Audi steht unter Strom. Die Marke mit den vier Ringen hat am Montag in San Francisco ihr erstes Elektroauto vorgestellt. Das e-tron genannte SUV-Modell soll nur der Anfang einer wahren E-Offensive sein.
Static photo,
Color: Antigua blue
Der Honda CR-V ist seit seinem ersten Auftritt im Jahr 1995 weltweit die Referenz im Segment der mittelgroßen Sport Utility Vehicles. Rundum erneuert, soll der Japaner jetzt auch in Europa seine Erfolgsstory weiterschreiben.
 2018 Honda CR-V VTEC TURBO Petrol
Wer seinen Porsche mit zum Urlaubsgepäck zählt, konnte auf dem Caravan Salon in Düsseldorf passende Luxus-Reisemobile finden. Aber auch der normale Freizeitcamper wurde mit einigen Innovationen überrascht.
Der erste Caravan mit einem eigenen Elektro-Antrieb.
Um dem Mazda6 noch mehr Premium-Anmutung zu verpassen, hat der japanische Konstrukteur den Charakter seines Flaggschiffs ein weiteres Mal geschärft. Neben der gesteigerten Eleganz punktet die Mittelklasse-Baureihe auch mit einem erhöhten Komfortniveau.
Mazda6 Wagon 2018
Nur wenige Wochen sind es her, dass die umfangreich überarbeitete Mercedes-Benz C-Klasse vorgestellt wurde. Und schon schiebt die Performance-Abteilung AMG die Spitzenversion, den C 63, nach – noch dynamischer, noch hochwertiger ausgestattet und ausstattbar …
Mit der jüngsten Generation des Focus will sich Ford in puncto Technologie und Fahrerlebnis an die Spitze des Segments setzen. Dafür haben die Kölner ihren kompakten Mittelklassewagen von Grund auf neu entwickelt, was er sich äußerlich aber nur bedingt ansehen lässt.
Ford Focus ST