Wählen Sie Ihre Nachrichten​

66. IAA Pkw in Frankfurt am Main: Autobauer geben ordentlich Gas
Lifestyle 20 5 Min. 18.09.2015

66. IAA Pkw in Frankfurt am Main: Autobauer geben ordentlich Gas

Auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (Publikumstage: 19. bis 27. September) lassen es die Autobauer richtig krachen. Sie präsentieren nicht nur eine Rekordzahl an Neuheiten, sondern wagen auch einen Blick in die fernere Zukunft - Stichwort automatisiertes Fahren.


(dpa/tmn) - Mit einem Wort kann zusammengefasst werden, was die Autoindustrie derzeit ausstrahlt: Zuversicht. Zwar spricht alle Welt von den großen Herausforderungen – der Digitalisierung, dem automatisierten Fahren oder der Zukunft ohne Zapfsäule, doch auf der diesjährigen IAA stehen vor allem Neuheiten im Fokus, die das Geschäft wohl schon bald beleben werden. Das könnte allein deshalb gelingen, weil die meisten Premieren in den zulassungsstarken Volumensegmenten gefeiert werden.

So hat VW auf der wichtigsten Automobilmesse des Jahres den Nachfolger des Tiguan enthüllt, der in vielen wichtigen europäischen Märkten als meistverkaufter Geländewagen ganz oben auf der anhaltenden SUV-Welle reitet ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

IAA in Frankfurt: Schwerpunkt auf Faszination
Dieselskandal, Fahrverbote und der Aufstieg von Newcomern wie Tesla: Trotz anhaltender Absatzrekorde ist die Autobranche im Stimmungstief. Doch zur IAA machen alle gute Miene zu dieser Lage und setzen vor allem auf die Faszination von Luxus und Leistung.
Zum Themendienst-Bericht «Vollgas geben: Zur IAA setzt die PS-Branche vor allem auf Faszination» von Thomas Geiger vom 8. August 2017: Luxus, Leistung und SUVs auf der IAA: Zum Beispiel in Form des neuen Jaguar E-Pace. (ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: Jaguar/Land Rover/dpa-tmn
Neuheiten auf der IAA: Vernetzt und elektrisiert
219 Weltpremieren stehen auf dem Programm der IAA. Alle Marken zeigen ihre neuen Modelle, doch genauso interessant sind neue Technologien wie alternative Antriebe oder neuartige Karosserieformen. Das Hauptthema dieses Jahr: Das Auto in der vernetzten Welt.
Dieser Zuschauer inspiziert einen 2-Liter Diesel TDI-Motor von Volkswagen.
BMW: Zwei-Millionen-Grenze geknackt
BMW hat 2014 erstmals die Marke von zwei Millionen verkauften Autos durchbrochen. Im vergangenen Jahr stieg der Absatz des Konzerns um knapp acht Prozent auf fast 2,12 Millionen Neuwagen
Der Premiumhersteller aus München surft auf der Erfolgswelle.