Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Man fräst sich so durch
Lifestyle 5 Min. 23.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
3-D-Drucker und CNC-Fräser

Man fräst sich so durch

Lange stand die CNC-Fräse im Schatten des 3-D-Druckers.
3-D-Drucker und CNC-Fräser

Man fräst sich so durch

Lange stand die CNC-Fräse im Schatten des 3-D-Druckers.
Foto: Shutterstock
Lifestyle 5 Min. 23.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
3-D-Drucker und CNC-Fräser

Man fräst sich so durch

Kevin WAMMER
Kevin WAMMER
Das neue Lieblingsobjekt des Mannes ist laut und dreckig. Wer sich einmal durch Acryl, Aluminium und Eiche gefräst hat, möchte eine Säge nie mehr per Hand durch Holz führen. Der Hobbykeller erlebt im digitalen Zeitalter ein Comeback.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Man fräst sich so durch“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Man fräst sich so durch“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen immer mehr. Immer mehr Hersteller wagen sich deshalb an Produktklassen heran, die sowohl für normale Nutzer als auch für Geschäftsleute gedacht sind. Mit dem „Blade Stealth“ ist auch Razer mit von der Partie.
Wie stellt man sich das Leben eines Modedesigners vor? Lange ausschlafen, ein wenig zeichnen und den Rest von Assistenten erledigen lassen? Nicht so ganz, wie uns Stephanie Comes verrät, die mit ihrem Label Yileste in Luxemburg großen Erfolg hat.
Die Yileste-Designerin und Besitzerin Stephanie Comes ist nicht oft in ihrem Showroom, da die meiste Zeit an der übernächsten Kollektion gearbeitet wird. / Foto: Inna GANSCHOW
Von Karrieremachern und Partylöwen
Alles Individualisten im Hörsaal? Von wegen! Die meisten Charaktere tauchen jedes Jahr wieder auf. Dabei hat jeder Typ so seine Vorzüge und anstrengenden Seiten.
Zum Themendienst-Bericht von Aleksandra Bakmaz vom 4. April 2016: 
Klausuren kann man wiederholen, Partys aber nicht - nach diesem Motto studiert und lebt die Partykanone. In der Vorlesung ist dieser Studententyp allerdings eine echte Schlaftablette. 
(Archivbild vom 16.07.2014/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text.) 
Foto:�Jens Kalaene