Wählen Sie Ihre Nachrichten​

12 Tipps für gute Bilder
Lifestyle 5 Min. 02.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Fotografieren mit dem Smartphone

12 Tipps für gute Bilder

Wer mit seinem Smartphone fotografieren möchte, sollte vorab die höchste Auflösung und Bildqualität wählen. Die Panorama-Einstellung eignet sich übrigens sehr gut für Landschaftsfotos.
Fotografieren mit dem Smartphone

12 Tipps für gute Bilder

Wer mit seinem Smartphone fotografieren möchte, sollte vorab die höchste Auflösung und Bildqualität wählen. Die Panorama-Einstellung eignet sich übrigens sehr gut für Landschaftsfotos.
Foto: Shutterstock
Lifestyle 5 Min. 02.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Fotografieren mit dem Smartphone

12 Tipps für gute Bilder

Immer mehr Leute nutzen ihr Smartphone im Urlaub dazu, um Erinnerungsfotos zu schießen. Ist auch nicht verkehrt, schließlich lassen sich damit recht gute Bilder machen. Man muss nur einige Dinge beachten. Télécran-Fotograf Lex Kleren verrät, worauf es ankommt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „12 Tipps für gute Bilder“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Urlaub war wunderschön. Landschaften und Städte: atemberaubend. Das Smartphone ist randvoll mit Bildern. Nur so richtig gut sind diese meist nicht …
ARCHIV - Zum Themendienst-Bericht von Elisabeth Winkler vom 29. Juni 2022: Froschperspektive mit Rüssel voraus: Eine wunderschöne Erinnerung aus Kambodscha. Foto: Robert Günther/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Urban Photography ist Tim Morizets große Leidenschaft. Neue Städte erkunden, ihre Architektur und die Menschen im Wandel des Lichts festhalten – im folgenden Artikel verrät der junge Luxemburger Fotograf, wie er auf Stimmungsfang geht.
Schärfere Bilder, bessere Belichtung und neue Optionen für die Fotos-App - wer die richtigen Tricks kennt, kann aus der Kamera des iPhones noch mehr herausholen.
Zum Themendienst-Bericht vom 8. Juni 2017: Schön entspannt stehen - dann verwackeln Smartphone-Fotos nicht so leicht. 
(Bild vom 29.09.2015/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Links der Kirchturm, daneben ein paar Hügel, etwas Sonne, fertig? Nein, zu gelungenen Landschaftsfotos gehört schon ein wenig mehr. Mit der richtigen Ausrüstung und einigen Tricks gelingen gut komponierte und technisch saubere Aufnahmen.
Zum Themendienst-Bericht von Thomas Sch�rner vom 24. Dezember 2015: Die �blaue Stunde� kurz vor Sonnenauf- und Sonnenuntergang sorgt f�r spektakul�re Farbenspiele. Wer dann noch ein Stativ dabei hat, fotografiert auch bei langen Verschlusszeiten ohne Verwackler. (ACHTUNG - Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollst�ndiger Nennung der Quelle. Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)  Foto: bildagentur-online.de
7 Tipps für bessere Fotos mit dem Smartphone
Verwackelt, verpixelt und im Endeffekt verknipst: Handy-Fotos sind oft nicht das Gelbe vom Ei. Mit ein paar Tricks können Smartphone-Fotografen aber doch ganz ansehnliche Ergebnisse erzielen.
Besser fotografieren mit dem Smartphone: Aufstecklinsen bieten einen zweifachen Zoom und einen Polarisationsfilter.