Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zum Start der fünften Staffel: "Game of Thrones" sorgt wieder für Aufregung
Kultur 5 2 Min. 09.04.2015

Zum Start der fünften Staffel: "Game of Thrones" sorgt wieder für Aufregung

Daenerys (Emilia Clarke), die Khaleesi, ist einer der beeindruckendsten Charaktere der Serie

Zum Start der fünften Staffel: "Game of Thrones" sorgt wieder für Aufregung

Daenerys (Emilia Clarke), die Khaleesi, ist einer der beeindruckendsten Charaktere der Serie
Foto: HBO
Kultur 5 2 Min. 09.04.2015

Zum Start der fünften Staffel: "Game of Thrones" sorgt wieder für Aufregung

Das "Game of Thrones"-Fieber hat wieder die Serienfans fest im Griff. Am kommenden Sonntagabend (Ortszeit) strahlt die US-amerikanische Pay-TV-Sender HBO die erste Folge der fünften Staffel des Epos aus. Selbst die Figuren der Sesamstraße können den Start kaum erwarten...

(dco) - Kaum eine andere Fernsehsendung hat in den letzten Jahren für so viel Wirbel gesorgt wie die Serie "Game of Thrones". Das Fieber hat wieder die Serienfans fest im Griff. Am kommenden Sonntagabend (Ortszeit) strahlt die US-amerikanische Pay-TV-Sender HBO die erste Folge der fünften Staffel des Epos aus.

Trotz der Bezahlsperre wollen sich die Fans die neuen Folgen nicht entgehen lassen. Deswegen wird es sicher wieder zu millionenfachen Klicks auf den illegalen Streaming- und Download-Plattformen im Internet kommen. Schon im Jahr 2014 war die Serie laut Insidern, auf die sich auch der englische Guardian beruft, die meist illegal heruntergeladene Fernsehserie der Welt.

In den sozialen Netzwerken geht schon das große Rätselraten los, welche der Figuren in den kommenden Folgen sterben müssen – wie schon so viele lieb gewonnene Charaktere auf dem Fantasy-Kosmos, die auf den Büchern von George R.R. Martin basieren. Immerhin: Der Youtube-Channel der Serie zeigt in einigen Trailern wie es in der kommenden Staffel weitergehen wird:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Natürlich lassen auch die Trailer unendlich viel Raum für Spekulationen wie es mit den Helden aus den Clans, die um die Vormacht in Westeros streiten, weitergehen wird.

Selbst die Vorberichterstattung greift den Trend zu dem kommenden Starttermin auf und treibt dabei besondere Blüten. Die Süddeutsche Zeitung gibt auf ihrer Internetseite Tipps zu Reisen an die Drehorte der Fernsehsaga von Malta bis Dobrovnik.

Die Washington Post widmet sich derweil auf besondere Art den vielen Opfern der Serie und hat unter dem berühmten Losungswort "Valar Morghulis" einfach einmal alle Toten in einer Infografik zusammengefasst.

Quelle: Washington Post

Ja, selbst die Figuren aus der amerikanischen Sesamstraße machen sich einen Spaß aus dem Hype um die Serie. In ihrer inzwischen millionenfach geklickten Parodie - Anspielungen und Zitate würzen den Satiregenuss für Fans:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Die "Blue Man Group", die für ihre ungewöhnliche Bühnenshow weltweit bekannt ist, beschäftigt sich mit dem musikalischen Intro der Serie, ebenso der Acoustic-Gitarrenspieler Boyce Avenue:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Autor George R.R. Martin hat aber inzwischen schon ein weiteres Projekt mit dem Network HBO in Planung. Laut Medienberichten soll der 66-Jährige an der Entwicklung einer neuen Serie unter dem Titel "Captain Cosmos" beteiligt sein. Allerdings wolle er sich erst auf die Fertigstellung der letzten beiden Bände von der im deutschen unter dem Titel "Das Lied von Eis und Feuer" erschienenen Buchreihe konzentrieren. 

Wer selbst das Warten auf neues Material aus dem Kosmos wiederum nicht aushalten kann, für den bietet sich ein Ausflug zur Wanderausstellung der Serie an, die die Requisiten wie den berühmten eisernen Thron zur Schau stellt. Nach einem Aufenthalt in Berlin vom 13. bis zum 17. Mai werden die Stücke aus dem Universum der Serie auch in Amsterdam und Paris zu sehen sein. Termine für diese Events stehen allerdings noch nicht fest.

Und wenn Sie der Meinung, dass Extrem-Fernsehfans echte Schafe sind, dann hilft vielleicht diese Intro-Version: 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zapping: "Game of Thrones": Fantastische Machtspiele
"Game of Thrones" geht in die sechste Runde: Nach neun Monaten des – keinesfalls poetischen – Langens und Bangens in schwebender Pein, zittern weltweit Fans wieder weiter mit, was denn nun wirklich mit Jon Snow passiert, niedergemeuchelt am Cliffhanger-Ende der letzten, fünften Saison.
Game of Thrones