Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zapping: „The Young Pope“: Glaube, Macht, Größenwahn
Weißer Rauch: Jude Law spielt "The Young Pope".

Zapping: „The Young Pope“: Glaube, Macht, Größenwahn

Foto: SKY/HBO
Weißer Rauch: Jude Law spielt "The Young Pope".
Kultur 2 Min. 30.10.2016

Zapping: „The Young Pope“: Glaube, Macht, Größenwahn

Vesna ANDONOVIC
Vesna ANDONOVIC
"Habemus papam": Und zwar einen in aller Hinsicht ungewöhnlichen Papst - 47 Jahre jung, ein Amerikaner und auch noch von sich und seiner Mission überzeugt. Doch tut das auch Jude Law, der "The Young Pope"?

Lässig zündet er sich eine Zigarette an und betrachtet den aufsteigenden Rauch, wie den verführerischen Hüftschwung einer sinnlichen Bauchtänzerin. „Darf ich mir auch eine genehmigen?“, fragt sein Gegenüber ehrerbietig. „Nein: Rauchen ist überall im Vatikan verboten – hat Johannes Paul II. so entschieden“, antwortet er und zieht genüsslich langsam an seinem Glimmstängel.

Der Nachfolger Petri ist weder ein Mensch, noch ein Geistlicher, wie jeder andere – und der Neue schon gar nicht: Auf den Namen Lenny Belardo getauft, kommt er erstmals aus den Vereinigten Staaten von Amerika, ist mit seinen 47 Jahren im Kirchenstaat noch ein Bub und sieht auch noch (ziemlich) gut aus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.