Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zapping: Beklemmend realistisch
Kultur 4 1 2 Min. 09.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Zapping: Beklemmend realistisch

Zapping: Beklemmend realistisch

Kultur 4 1 2 Min. 09.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Zapping: Beklemmend realistisch

Marc THILL
Marc THILL
Mit "Japan sinks: 2020" liefert der Anime-Regisseur Masaaki Yuasa ein Katastrophenszenario als Allegorie für den Untergang einer Gesellschaft und rührt an deren Urängsten.

Weltuntergang – das passt in die düstere Zeit, die wir derzeit durchleben. Die Anime-Serie „Japan sinks: 2020“, die derzeit auf Netflix läuft, entspricht aber nur auf einen ersten Blick dem gängigen Genre des Katastrophenfilms. Dahinter steckt viel mehr. Nach Vulkanausbrüchen und Erdbeben versinkt das gesamte japanische Insel-Archipel im Meer. Der Anime-Regisseur Masaaki Yuasa rührt dabei an Urängste seiner Landsleute. 

Die Vorlage ist ein Bestseller ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.