Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wut im Bauch
Kultur 5 Min. 20.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wut im Bauch

 Catherine Gaeng prangert in ihrem Buch den Opportunismus an.

Wut im Bauch

Catherine Gaeng prangert in ihrem Buch den Opportunismus an.
Foto: Chris Karaba
Kultur 5 Min. 20.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wut im Bauch

Marc THILL
Marc THILL
Man hat ihn gedemütigt, und er hat das Handtuch geworfen: Es war für den Mudam-Direktor Enrico Lunghi die einzige Möglichkeit, dann doch auf das Unrecht hinzuweisen, das ihm widerfahren ist. Seine Lebenspartnerin hat nun eine Chronik der „Affäre Lunghi“ geschrieben.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wut im Bauch “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wut im Bauch “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Künftiger Mudam-Direktor
Nach dem Rücktritt von Enrico Lunghi an der Spitze des Musée d'Art Moderne soll sich nun ein eigens ins Leben gerufenes Gremium um die Auswahl des Nachfolgers kümmern.
In den kommenden Monaten wird sich entscheiden, wer künftig im Mudam da Sagen haben wird.
"Entscheidungsstrukturen überprüfen"
Als Konsequenz aus der Lunghi-Affäre setzt der Fernseh- und Radiosender RTL Lëtzebuerg eine Ethikkommission ein. Sie soll „sensible Sendungsinhalte“ bewerten, teilte CLT-UFA am Mittwochabend nach der Sitzung des Verwaltungsrates mit.
Die RTL-Tochter CLT-UFA setzt eine Kommission ein und will "Entscheidungsstrukturen überprüfen".
Disziplinarverfahren gegen Enrico Lunghi
Die Affäre Lunghi-RTL-Bettel kocht wieder hoch: Inzwischen hat das "Commissariat à la discipline" seinen provisorischen Bericht fertiggestellt. Am 7. Dezember befasst sich der CLT-UFA Verwaltungsrat mit dem Fall.
Am 23. November wurde der provisorische Ermittlungsbericht dem Mudam-Direktor Enrico Lunghi übermittelt.
Das Mudam hat die Demission von Enrico Lunghi nicht zurückgewiesen. Zahlreiche internationale Künstler stärken unterdessen dem Mudam-Direktor den Rücken.
02.05.11 ITV Enrico Lunghi. Foto:Gerry Huberty
Rätselraten um die Gründe
Der Direktor des Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean wird LW-Informationen zufolge seinen Posten räumen. Genaue Hintergründe sind noch nicht bekannt. Das Mudam wollte den Vorgang nicht kommentieren.
Enrico Lunghi ist seit 2009 Direktor des Mudam.
Mudam-Verwaltungsrat
Der Verwaltungsrat des Musée d'Art moderne tagte am Donnerstag. Man bedauert den Ausraster vor laufender Kamera von Enrico Lunghi. Dennoch will man weiter mit ihm zusammenarbeiten.
Lunghi stand seinem Verwaltungsrat am Donnerstag Rede und Antwort.