Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Luxemburg nach 1945 aus Ruinen auferstand
Kultur 11 1 9 Min. 31.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Wie Luxemburg nach 1945 aus Ruinen auferstand

Viele Familien aus zerbombten Häusern, vor allem im Norden des Landes, brauchten nach Kriegsende Hilfe von Arbeitern aus dem Süden und von den Staatsarchitekten.

Wie Luxemburg nach 1945 aus Ruinen auferstand

Viele Familien aus zerbombten Häusern, vor allem im Norden des Landes, brauchten nach Kriegsende Hilfe von Arbeitern aus dem Süden und von den Staatsarchitekten.
Foto: MNHM
Kultur 11 1 9 Min. 31.03.2021
Exklusiv für Abonnenten

Wie Luxemburg nach 1945 aus Ruinen auferstand

Der Wiederaufbau in Luxemburg nach dem Zweiten Weltkrieg wurde von der Geschichtsforschung wenig beachtet. Mit einer Doppelausstellung im Militärmuseum und im Geschichtsmuseum in Diekirch soll diese Lücke geschlossen werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wie Luxemburg nach 1945 aus Ruinen auferstand “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wie Luxemburg nach 1945 aus Ruinen auferstand “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburger Annexionspläne: Neues Land im Osten
In der Endphase des Zweiten Weltkriegs schmiedete die Luxemburger Exilregierung Pläne, deutsche Gebiete an Mosel und Sauer dem Großherzogtum einzuverleiben. 1945 schickte das Großherzogtum schon mal seine Armee vor.
 Am 11. November 1945 überqueren Luxemburger Soldaten die Brücke in Echternach auf dem Weg nach Bitburg.
Dossier: Ardennenoffensive
75 Jahre nach dem Beginn der Ardennenoffensive wurde in Luxemburg und Belgien der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht.
(FILES) This file photograph taken on December 16, 1944,  from a captured German's film, provided on December 27, 1944, shows German infantrymen crossing a road somewhere on the western Front during their drive into the US lines during The Battle of The Bulge - The Ardennes Counteroffensive, in western Belgium. - The Battle of the Bulge was the last German offensive of World War II, and the Siege of Bastogne the scene of a heroic defence by US paratroopers. Seventy-five years later the Belgian town is hosting a weekend of colourful re-enactments followed by solemn ceremonies of remembrance. Veterans, historians and military enthusiasts will join international officials to mark the now legendary close quarters battle on a snowbound wooded plateau. Bastogne's relief in late December 1944 by General George "Old Blood and Guts" Patton helped seal his reputation as one of America's military giants. (Photo by STR / OWI / AFP)