Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Künstlerin Paulette Penje mit dem Körper denkt
Kultur 3 Min. 22.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
Performance in Saarbrücken

Wie Künstlerin Paulette Penje mit dem Körper denkt

Spuckbilder an der Wand. Manche ärgern sich über diese Kunst.
Performance in Saarbrücken

Wie Künstlerin Paulette Penje mit dem Körper denkt

Spuckbilder an der Wand. Manche ärgern sich über diese Kunst.
Foto: Joas Strecker
Kultur 3 Min. 22.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
Performance in Saarbrücken

Wie Künstlerin Paulette Penje mit dem Körper denkt

Sarah TSCHANUN
Sarah TSCHANUN
Was ist Kunst eigentlich? Welche Regeln hat ein Kunstwerk? Und wer setzt diese Regeln? Paulette Penje hinterfragt sich und ihre Arbeiten.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie Künstlerin Paulette Penje mit dem Körper denkt“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Gespräch mit dem Luxemburger Kunsthistoriker, Dozenten und Kurator Paul di Felice über den Kunstbegriff in Zeiten der medialen Bilderflut.
Paul Di Felice Foto Christophe Olinger juni 2022
Fokus auf Luxemburger Künstler
20 Jahre nach seinem Tod ehren Museen und Galerien in ganz Deutschland das Werk des luxemburgischen Künstlers Michel Majerus (1967–2002).
 Besucher stehen im Michel Majerus Estate in der Installation «kosuth majerus sonderborg» neben dem Werk «Erwachet!» (l) des Künstlers Michel Majerus. Das Schaffen des unter anderem für seine Popkultur bekannten luxemburgischen Künstlers Majerus (1967-2002) wird in fünf Einzelausstellungen in den KW Institute for Contemporary Art, dem Neuen Berliner Kunstverein (n.b.k.), dem Kunstverein in Hamburg, dem Michel Majerus Estate in Berlin und der Galerie neugerriemschneider präsentiert.
Salon Printemps beim CAL
Künstler auf Augenhöhe: Der Cercle Artistique zeigt „Art Brut“ aus verschiedenen „Ateliers protégés“. Das Motto lautet „Faux pas“.
Kultur, CAL  Exposition Faux Pas, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Mudam-Führung mit Su-Mei Tse
Stramm stehen die steinernen Giganten unter der Glaskuppel des Grand Foyer im Mudam Garde. Im Vorfeld der Museumsnach erklärt Künstlerin Su-Mei Tse uns in vier Videos wieso eigentlich.
Su-Mei Tse, Foto Lex Kleren