Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie die „Goldenen Zwanziger“ unter die Räder kamen
Kultur 4 Min. 27.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
Buchkritik

Wie die „Goldenen Zwanziger“ unter die Räder kamen

Florian Illies hat penibel recherchiert, vergilbte Briefe gelesen, in Archiven gestöbert und Folianten gewälzt. Gerne hätte er sicher Zeitzeugen befragt, doch die deckt schon längst ein gnädiger Rasen zu.
Buchkritik

Wie die „Goldenen Zwanziger“ unter die Räder kamen

Florian Illies hat penibel recherchiert, vergilbte Briefe gelesen, in Archiven gestöbert und Folianten gewälzt. Gerne hätte er sicher Zeitzeugen befragt, doch die deckt schon längst ein gnädiger Rasen zu.
Foto: Mathias Bothor
Kultur 4 Min. 27.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
Buchkritik

Wie die „Goldenen Zwanziger“ unter die Räder kamen

Rainer HOLBE
Rainer HOLBE
Auch ein Luxemburger hat sich in Florian Illies' Chronik eines verrückten Jahrzehnts eingeschlichen: Edward Steichen. Lesen und staunen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie die „Goldenen Zwanziger“ unter die Räder kamen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema