Wählen Sie Ihre Nachrichten​

When ‘Airy Met Fairy: Der neue Album-Vorbote
Kultur 2 3 Min. 08.01.2020 Aus unserem online-Archiv

When ‘Airy Met Fairy: Der neue Album-Vorbote

Thorunn Egilsdottir (r.) und Mike Koster stehen hinter dem Musikprojekt When ‘Airy Met Fairy das nicht nur in seine Musik, sondern auch in ungewöhnliche Bilder und Videos viel Energie steckt.

When ‘Airy Met Fairy: Der neue Album-Vorbote

Thorunn Egilsdottir (r.) und Mike Koster stehen hinter dem Musikprojekt When ‘Airy Met Fairy das nicht nur in seine Musik, sondern auch in ungewöhnliche Bilder und Videos viel Energie steckt.
Foto: WAMF/ Greg Kulus
Kultur 2 3 Min. 08.01.2020 Aus unserem online-Archiv

When ‘Airy Met Fairy: Der neue Album-Vorbote

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Knapp einen Monat ist die Single jetzt draußen, am Mittwoch, dem 18.1., folgt das Konzert von When ‘Airy Met Fairy in der Reihe „Hannert dem Rido“ vom Kinneksbond Mamer.

Das Luxemburger Duo, hinter dem Thorunn Egilsdottir und Mike Koster stehen, wappnet sich für mehr: Beim Berliner Label Motor – das unter anderem Chartstürmer Max Giesinger und ungewohnte Klangtüftler wie Sea + Air im Portfolio hat – soll noch im Frühjahr das neue Album erscheinen. Die Single, „Blanket of Sorrow“ (erhältlich auf den üblichen Plattformen), ist der erste Fingerzeig dazu.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Und einmal mehr ist es diese leicht melancholische Mischung, die Kennern von When ‘Airy Met Fairy spätestens seit dem Debütalbum 2018 so vertraut ist. Hier in Form von klarem ruhigem Klavierpop; der Text soll herauskommen, Egilsdottirs Stimme führt mal lyrisch erzählend, mal sehnsuchtsvoll flehend in diese Geschichte von der Einsamkeit trotz der familienlastigen Feiertage in wenigen Worten ein. Handgemacht wirkt das, nie zu studiolastig.

Nordische Kühle und warmer Sound

„Weihnachten ist eine Zeit, in der man Zeit mit der Familie und seinen Lieben verbringt; eine Zeit, in der man sich versammelt und wieder mit den besonderen Menschen im Leben in Kontakt tritt. Aber trotz dieser warmen und verbindenden Atmosphäre kann darin die Abwesenheit von jemandem nur noch deutlicher werden. ,Blanket of Sorrow‘ fängt dieses sich einschleichende Gefühl von Sehnsucht und Traurigkeit ein ... die Weihnachtszeit hat sich noch nie so einsam angefühlt“, schreibt die Band zur Single.

Cover:WAMF

Grundlage ist ein ganz persönliches Erlebnis von Sängerin Thorunn Egilsdottir – vielen aus der Luxemburger Medienlandschaft oder auch als Teilnehmerin der dritten Staffel von „The Voice of Germany“ im Jahr 2013 bekannt. „So habe ich mich Weihnachten 2018 gefühlt, als ich mit meiner Familie in Reykjavik die Feiertage verbracht habe. Ich habe mich an das Klavier gesetzt – in einem dunklen Raum, nur vom glimmernden Schnee draußen beleuchtet. Im Haus meines Bruders war kein Ton zu hören – alle waren nach draußen gegangen, um spazieren zu gehen. Und plötzlich war es da: ,Blanket of Sorrow‘. Die Melodie, der Text, als hätte es das alles schon immer gegeben“, sagt sie.

Das soll auch das Video zur Single einfangen: Koster und Egilsdottir geben ein Paar, das völlig aneinander vorbei Weihnachten feiert. Die Geschenke unterm Baum? Schillernde Makulaturen einer längst zerbrochenen Beziehung.

Raphael Kindig wirkte wieder als Regisseur des Videos mit – eine der künstlerischen Leitlinien jenseits der Musik von When ‘Airy Met Fairy, die als Duo seit 2015 gemeinsame Wege gehen. Nach dem Debütalbum „Glow“ aus dem Jahr 2018 und Auftritten bei den für die Szene wichtigen Treffen wie dem Eurosonic in Groningen oder dem Hamburger Reeperbahn Festival gibt es schon eine gute Grundlage, mit dem neuen Album noch breitere Anerkennung zu finden.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

„Wir haben bis jetzt ein sehr positives Feedback für die Single geerntet, und das freut uns sehr. Wir wissen aber aus Erfahrung, dass das keine Garantie für kommerziellen Erfolg ist. Das ist aber eigentlich auch nicht unser Ziel. Wir machen Musik aus Leidenschaft. Wir können und wollen das nicht anders – egal, was Außenstehende sagen oder schreiben, egal, wie viele Leute uns hören wollen“, sagt das Duo auf Nachfrage.

Foto: WAMF/ Greg Kulus

Der Produktionsprozess bleibt wie sonst auch erst einmal ganz eng umschlossen. Kosters Apartment ist die Keimzelle, in der die Musik von der Grundidee erst einmal auf Herz und Nieren getestet, abgeklopft und ausgebaut wird. „Homemade stuff, so einfach wie möglich“, sagt Koster, der offiziell zwar Bassist des Duos ist, aber sich längst nicht auf eine Rolle bei dem Projekt festlegen lassen will.

Das Konzert am Mittwochabend soll diese Stimmung des Einfachen und Einfühlsamen widerspiegeln. Marc Clement verstärkt das Duo am Klavier und am Synthesizer. Das Kinneksbond Mamer sei ein guter Platz – nicht nur aus musikalischen Gründen. „Wir lieben den intimen Rahmen des Konzertraums und mögen die Nähe der Zuschauer. Sie sind quasi mit uns auf der Bühne, wir können so spielen, wie im Probenraum. Genau so sehen wir uns, die Stimmung der Songs kann durch diese Nähe fließen“, betont die Sängerin.

______
Konzert von When ‘Airy Met Fairy in der Reihe „Hannert dem Rido“ am Mittwoch, 8. Januar, ab 19 Uhr im Kinneksbond Mamer. Tickets kosten 12,50 Euro (VVK 10 Euro, Kulturpass 1,50 Euro).

www.kinneksbond.lu


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

La revanche d'une blonde: Thorunn présente «The Breach», son dernier opus
Thorunn s'est affranchie. A travers son nouveau projet, «When airy met fairy», la chanteuse montre qui elle est vraiment. Elle ne se fie plus aux conseils de producteurs et livre un produit auto-produit duquel elle se dit fière, pour une fois. Un album authentique, réalisé avec peu de moyens, mais avec une confiance en elle retrouvée.