Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„What Drives Us“: Dave Grohls neue Doku mit Musiker-Kollegen

14.04.2021

Konzerte sind wegen Corona nicht drin. Dave Grohl (Foo Fighters) hat die Zeit genutzt und eine prominent besetzte Doku übers Touren gedreht.

(dpa) - Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl (52) lässt in einer neuen Dokumentation berühmte Musiker-Kollegen von ihren ersten Konzerttouren erzählen. Der erste Trailer zu dem Film „What Drives Us“, bei dem Grohl Regie führte, wurde am Montag (Ortszeit) auf YouTube veröffentlicht. Darin zu sehen sind Rock-Legenden wie der Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr, Aerosmith-Frontmann Steven Tyler, Slash, Gitarrist von Guns N'Roses sowie Flea, Bassist der Red Hot Chili Peppers.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

„Wenn du es in diesem Business schaffen willst, musst du in einen Van steigen“, erklärt Ringo Starr in dem Trailer. Neben Interviews mit den beteiligten Musikern sind auch Archivszenen von Konzerten enthalten. Der Film sei „ein Liebesbrief für jeden Musiker, der mit seinen Freunden in einen Van gestiegen ist und alles zurückgelassen hat, um Musik zu machen“, schrieb Grohl dazu.

„What Drives Us“ erscheint am 30. April beim Streamingdienst Amazon Prime. Es ist nach „Sound City“ aus dem Jahr 2013 Grohls zweiter Dokumentarfilm. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

50 Jahre Altamont: Der schwarze Tag des Rock'n Roll
Am 6. Dezember 1969 spielen die Rolling Stones in Kalifornien. 300.000 Fans reisen an. Traurige Bilanz: Eine Reihe von kapitalen Fehlentscheidungen, vier Tote und das - nicht nur kalendarische - Ende der "Roaring Sixties".
Hell's Angels before the Rolling Stones appeared at the Altamont Speedway for the free concert they were headlining. (Photo by William L. Rukeyser/Getty Images)