Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„West Side Story“-Autor Stephen Sondheim verstorben
Kultur 1 27.11.2021
Legende des US-Theaters

„West Side Story“-Autor Stephen Sondheim verstorben

Stephen Sondheim bei einer Ansprache im Jahr 2004.
Legende des US-Theaters

„West Side Story“-Autor Stephen Sondheim verstorben

Stephen Sondheim bei einer Ansprache im Jahr 2004.
Foto: AFP
Kultur 1 27.11.2021
Legende des US-Theaters

„West Side Story“-Autor Stephen Sondheim verstorben

„Er ist der beste Texter des Musiktheaters. Punkt.“, sagte Schauspieler Lin-Manuel Miranda über Stephen Sondheim. In seiner jahrzehntelangen Karriere gewann Sondheim alle renommierten US-Preise. Der Texter der „West Side Story“ wurde 91 Jahre alt.

(dpa) - „West Side Story“, „Sweeney Todd“ und „Gypsy“: Stephen Sondheim gilt als einer der bedeutendsten Texter und Komponisten der Musiktheaterbranche. „Es ist schwer, Sondheims Einfluss auf das amerikanische Musiktheater überzubewerten“, schrieb der Schauspieler, Texter und Komponist Lin-Manuel Miranda einst in der „New York Times“. „Er ist der beste Texter des Musiktheaters. Punkt.“ Am Freitag (Ortzeit) starb Sondheim im Alter von 91 Jahren in Roxbury im US-Bundesstaat Connecticut.

Trotz des hohen Alters kam Sondheims Tod überraschend, wie die „New York Times“ unter Berufung auf dessen Anwalt F. Richard Pappas berichtete. Einen Tag zuvor habe die Theater-Legende noch mit Freunden das Thanksgiving-Fest gefeiert.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Während seiner jahrzehntelangen Karriere hatte Sondheim so gut wie alle renommierten Preise gewonnen. Kritiker attestierten ihm zudem, Form und Inhalt des Musiktheaters entscheidend weiterentwickelt zu haben. Bei Sondheim gab es keine schmalzigen und stets gut ausgehenden Liebesgeschichten, sondern es ging um die großen Fragen und positiven wie negativen Emotionen des Lebens.

Geboren wurde Sondheim in eine reiche jüdische Familie in New York, er wuchs dann auch zeitweise in Pennsylvania auf. Das Verhältnis zu seinen Eltern, die sich später scheiden ließen, war schwierig. Sondheim freundete sich mit James Hammerstein an und lernte dessen Vater, den Komponisten und Texter Oscar Hammerstein, kennen, der sein Mentor wurde und ihm den Weg in die Branche ebnete. Den Durchbruch schaffte Sondheim bereits mit 25 Jahren, als er die Texte zu Leonard Bernsteins Erfolgsmusical „West Side Story“ schrieb.

In den Jahrzehnten darauf arbeitete Sondheim für Theater, Film und Fernsehen und sammelte Preise ein: einen Oscar, mehrere Tonys und Grammys, den Pulitzer-Preis und 2015 die Friedensmedaille des US-Präsidenten, die zu den höchsten zivilen Auszeichnungen der USA gehört. Besonders erfolgreiche Musicals waren unter anderem „Sweeney Todd“, „Gypsy“ und „Sunday in the Park with George“.

Das Wichtigste waren für Sondheim, der als sehr introvertiert galt, aber stets die Zuschauer. „Ich will, dass die Menschen das mögen, was ich schreibe. Ich bin ein Produkt des Broadway, egal wie anmaßend jemand das findet, was ich schreibe. Ich schreibe nicht für mich. Ich schreibe, weil ich die Menschen zum Lachen, Weinen und Denken bringen will. Ich will so viel Publikum wie möglich.“


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Universalgenie – dieser Begriff fällt regelmäßig, wenn von Leonard Bernstein die Rede ist. Heute wäre der Dirigent, Pianist, Komponist und Musikpädagoge 100 Jahre alt geworden.
ARCHIV - 04.04.1990, Bayern, Waldassen: Leonard Bernstein, Komponist, Dirigent und Pianist aus der USA, dirigiert in der Basilika von Waldsassen während eines Konzertes. Bernstein wäre am 25.08.2018 100 Jahre alt geworden. Er starb am 14.10.1990. Foto: Claus Felix/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
2011 wurden die Ermittlungen zum Tod der Schauspielerin Natalie Wood im Jahr 1981 wieder aufgenommen, jetzt gibt es Neuigkeiten: Woods damaliger Mann Robert Wagner gilt der Polizei als "Person von Interesse".
FILE - In a Nov. 25, 1959 file photo, Natalie Wood and her husband Robert  Wagner are made up for their roles in "All The Fine Young Cannibals," in Los Angeles. Dennis Davern, captain of the yacht Splendour, which Wood was aboard at the time of her death, said on national TV Friday, Nov. 18, 2011 that he lied to investigators about Natalie Wood's mysterious death 30 years ago and blames the actress' husband at the time, Robert Wagner, for her drowning in the ocean off Southern California.  (AP Photo/DFS, File)