Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wer wird Luxemburgs Kulturhauptstadt 2022?
Kultur 19.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Bewerbungsinitiative wird gestartet

Wer wird Luxemburgs Kulturhauptstadt 2022?

Bewerbungsinitiative wird gestartet

Wer wird Luxemburgs Kulturhauptstadt 2022?

Foto: Lex Kleren
Kultur 19.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Bewerbungsinitiative wird gestartet

Wer wird Luxemburgs Kulturhauptstadt 2022?

Nach der Sitzung des Ministerrats am heutigen Freitag steht fest: Luxemburg muss eine Stadt oder einen Stadtverband als "Europäische Kulturhauptstadt 2022" vorschlagen. Ab Juli können sich Städte und Stadtverbände des Landes um den Titel bewerben.

(dco/ds) - Die Rotunden sind gerade eröffnet und damit ein wichtiger Schritt nach dem Kulturhauptstadtjahr 2007 abgeschlossen, da geht die Regierung in eine neue Offensive: Luxemburg muss nach einer europäischen Entscheidung im vergangenen Jahr eine Stadt oder einen Stadtverband als "Europäische Kulturhauptstadt 2022" vorschlagen. Ab kommendem Juli wird zu Kandidaturen aufgerufen.

Der Sprecher des Kulturministeriums Max Theis stellte klar, dass nicht zwingend die Hauptstadt Kandidat der Bewerbung sein müsse: "Interessierte Städte oder Städteverbände können dann Ihre Kandidatur einreichen. Das Ministerium ist gespannt, wie groß das Interesse sein wird."

Hier das Zitat aus dem Protokoll der Ministerrats am heutigen Freitag:

Le Conseil a décidé d’entamer les travaux préparatifs en relation avec la procédure de désignation d’une Capitale européenne de la Culture 2022. Suite à la décision No 445/2014/UE du 16 avril 2014 concernant les Capitales européennes de la Culture pour les années 2020 à 2033, le Luxembourg sera appelé à désigner à nouveau une Capitale européenne de la Culture en l’an 2022. Un appel à candidatures sera lancé au mois de juillet 2015.

Welche Kriterien sollen gelten?

Kriterien zur Auswahl oder Richtschnüre für Konzepte gibt es offensichtlich noch nicht. Nach 1995 und 2007 würde dann zum dritten Mal eine Luxemburger Stadt das Kulturhauptstadtjahr ausrichten. Durchaus würden auch andere Kooperationsformen ähnlich der übergreifenden Großregionsidee 2007 eine Möglichkeit für eine Bewerbung darstellen.

Jährlich wird der Titel an zwei europäische Städte vergeben. 2007 wurde neben Luxemburg im Verbund mit seiner Großregion das rumänische Sibiu ausgewählt. Nach dem Rotationsprinzip bei der Ausschreibung würde wohl 2022 eine litauische Stadt neben dem Luxemburger Kandidaten zum Zuge kommen können. 

Aktuell tragen das belgische Mons und das tschechische Pilsen den Titel für das Jahr 2015. Im kommenden Jahr sind das polnische Breslaus und San Sebastian in Spanien ausgewählt.





Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kulturhauptstadt 2022
Der Bürgermeister von Differdingen könnte sich vorstellen, dass die Region zwischen Differdingen und Düdelingen zur Europäischen Kulturhauptstadt 2022 wird. Auch die Escher Bürgermeisterin ist nicht abgeneigt.