Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Weg mit den Strukturen"
Kultur 3 3 Min. 28.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Jazztrio in China

"Weg mit den Strukturen"

Jean-Philippe Koch (Mitte, Klavier), Michel Meis (l., Percussion) und David Kintziger (r., Bass) sind als Trio noch nicht allzu lange unterwegs. Und doch haben sie als „Dock in Absolute“ sich schon einen Namen im Ausland gemacht.
Luxemburger Jazztrio in China

"Weg mit den Strukturen"

Jean-Philippe Koch (Mitte, Klavier), Michel Meis (l., Percussion) und David Kintziger (r., Bass) sind als Trio noch nicht allzu lange unterwegs. Und doch haben sie als „Dock in Absolute“ sich schon einen Namen im Ausland gemacht.
FOTO: DIA/TOM JUNGBLUTH MEDIA
Kultur 3 3 Min. 28.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Jazztrio in China

"Weg mit den Strukturen"

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
„Dock in Absolute“ haben die übliche Entwicklung von Luxemburger Musikacts auf dem Kopf gestellt. Mit ihren Auslandsauftritten setzte das Jazz-Trio bereits Ausrufezeichen; noch bevor sie im Großherzogtum überhaupt breiter bemerkt wurden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Weg mit den Strukturen"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Weg mit den Strukturen"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der junge Jazzpianist Arthur Possing schickt sich an, mit seinem Quartett Luxemburg zu erobern. Gerade einmal 21 Jahre ist er alt, aber selbstbewusst genug, ein eigenes Jazzquartett unter seinem Namen zu leiten und Stücke für die Truppe zu komponieren.
Vier Mann für den perfekten Klang: Arthur Possing, Pit Huberty, Sebastian Flach und Pierre Cocq-Amann (v.l.n.r.)
Jazzer Niels Engel
Wenn der Rhythmus den richtigen Groove bekommt, die Musik einfach nur so fließt, dann ist der Schlagzeuger Niels Engel kaum zu halten.
Niels Engel und der richtige Flow für den Grund: Der Jazzer spielt unter anderem bei der "Blues'n'Jazz"-Rallye.
Jérôme Klein beim "Like A Jazz Machine"-Festival
„klein.“; der Name des neuen Ensembles im Kreis der Jazz-Combos im Land wird eigentlich seinem musikalischen Inhalt kaum gerecht. Dann müsste das neue Projekt des sonst eher als „Sideman“ bekannten Musikers Jérôme Klein wohl eher „GROSS!“ heißen.
Jérôme Klein darf als Artist in Residence des diesjährigen Like a Jazz Machine Festivals seine Musik vorstellen.
„Unterschiedliche Stile des Jazz und eine gute Mischung aus internationalen und nationalen Interpreten", so lautet nach Danielle Igniti das Rezept zum Erfolg. Das internationale Jazzfestival „Like a Jazz Machine“ geht nun bereits in die fünfte Runde.
Benedict Lambin - der Mastermind des Jazz-Ensembles Nostalgia 77.
Am Wochenende in der Abtei Neumünster
Das „Luxembourg Jazz Meeting“ wird am Wochenende zahlreichen Luxemburger Jazzmusikern die Möglichkeit geben, sich einem professionellem Publikum vorzustellen.
Das Khalifé-Schumacher-Tristano-Trio.