Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Was Luxemburger Literatur so einmalig macht
Kultur 12 Min. 28.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
Das große Interview

Was Luxemburger Literatur so einmalig macht

Nathalie Jacoby ist die Hüterin des literarischen Erbes in Luxemburg. Sie leitet das Literaturarchiv in Mersch, das Centre National de Littérature.
Das große Interview

Was Luxemburger Literatur so einmalig macht

Nathalie Jacoby ist die Hüterin des literarischen Erbes in Luxemburg. Sie leitet das Literaturarchiv in Mersch, das Centre National de Littérature.
Foto: Anouk Antony
Kultur 12 Min. 28.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
Das große Interview

Was Luxemburger Literatur so einmalig macht

Marc THILL
Marc THILL
Die Direktorin des Literaturarchivs Nathalie Jacoby über Mehrsprachigkeit, Literatur in der Schule und ein nachhaltiges literarisches Erbe.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Was Luxemburger Literatur so einmalig macht“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Susanne Jaspers zum posthum erscheinenden Georges-Hausemer-Roman und zur Kritik am Luxemburger Literaturbetrieb.
Susanne Jaspers führt den gemeinsam mit Georges Hausmer gegründeten Verlag Capybarabooks weiter.
Der am Montag verstorbene Cornel Meder war ein Pionier und unermüdlicher Verfechter der Luxemburger Literaturszene.
Als Denker und Wegbereiter der zeitgenössischen Luxemburgistik bleibt Cornel Meder in Erinnerung.
Cornel Meder galt als unermüdlicher Verfechter der luxemburgischen Literatur. Sein Ziel war die "Popularisierung" der luxemburgischen Werke, so Claude Conter (CNL).
Cornel Meder bei der Vorstellung seines Buches "Ronconi" im Februar 2016
Zwanzig Jahre „Centre national de littérature“
Als das CNL am 14. Oktober 1995 im Laufe des Luxemburger Kulturjahres seine Türen offiziell eröffnete, gab es durchaus auch skeptische Stimmen. 20 Jahre später sind diese verstummt.