Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Waltzing kündigt neues Album mit Kidjo an
Kultur 10.02.2015 Aus unserem online-Archiv
Nach dem Grammy für "Eve"

Waltzing kündigt neues Album mit Kidjo an

Waltzing, das OPL und natürlich Angélique Kidjo wollen ihre Zusammenarbeit noch verstärken
Nach dem Grammy für "Eve"

Waltzing kündigt neues Album mit Kidjo an

Waltzing, das OPL und natürlich Angélique Kidjo wollen ihre Zusammenarbeit noch verstärken
Foto: Francois ZUIDBERG
Kultur 10.02.2015 Aus unserem online-Archiv
Nach dem Grammy für "Eve"

Waltzing kündigt neues Album mit Kidjo an

Erst war es nur ein Song, jetzt wird mehr daraus: Gast Waltzing, das OPL und Angélique Kidjo stellen im März ein neues gemeinsames Album vor.

(C./dco) – Erst war es nur ein Song, jetzt wird mehr daraus: Gast Waltzing, das OPL und die Sängerin Angélique Kidjo stellen im März ein neues gemeinsames Album vor. Die stark auf den symphonischen Charakter setzenden Tracks erscheinen unter dem Titel "Sings" im März 2015 beim Label Savoy Records.

Ob das auch soviel Erfolg bringt wie die aktuelle Aufnahme? Mit dem Titel "Awalole" befindet sich ein luxemburgischer Beitrag auf dem frisch gekrönten Grammy-Album Angélique Kidjos. Das Stück wurde von Gast Waltzing arrangiert und dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg eingespielt. Das Album "Eve" der aus Benin stammenden Sängerin gewann am Sonntagabend den Grammy in der Kategorie "World Music".

Die Aufnahmen mit dem OPL für "Awalole" entstanden im Juni 2013 in der Philharmonie. Gast Waltzing beschreibt die Zusammenarbeit als "unglaublich kreativen Prozess".  Mit Angélique Kidjo auf der Bühne zu stehen sei "ein Riesenspaß". "Sie ist eine wunderbare Frau und Sängerin mit einer fantastischen Stimme, voller Emotionen und Energie", so Waltzing weiter.

Gast Waltzing erfreut sich natürlich über diese Auszeichnung, erklärte  gegenüber wort.lu: "Ich hoffe dass das neue Album, das wir mit Angélique und dem OPL aufgenommen haben, auch nächstes Jahr nominiert wird und einen Preis gewinnen wird".

Für Patrick Coljon, Sprecher der Orchestermitglieder des OPL, ist dieser Grammy ein Zeichen dafür, dass das Orchester sich auch in einem anderen Bereich als der Klassik auszeichnen kann." 

Angélique Kidjo steht regelmäßig mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg auf der Bühne, noch im vergangenen Jahr führte sie zusammen mit dem Orchester die Weltpremiere von Ifè: Three Yorùbá Songs von Philip Glass in der Luxemburger Philharmonie auf.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg bekommt wichtigsten Musikpreis
Die afrikanische Sängerin Angélique Kidjo hat für ihre Aufnahme mit dem Orchestre philharmonique de Luxembourg unter Gast Waltzing einen Grammy erhalten.
Angelique Kidjo poses with her Best World Music Album trophy for "Sings" in the press room during the 58th Annual Grammy Music Awards in Los Angeles on February 15, 2016.  AFP PHOTO / MARK RALSTON
Das Album "Angelique Kidjo Sings with the Orchestre Philharmonique du Luxembourg" ist für die diesjährigen Grammy-Awards nominiert. Damit könnte an diesem Montag, dem 15. Februar, erstmals ein komplettes Album mit luxemburgischer Beteiligung den begehrten Preis gewinnen.
Bereits auf Angelique Kidjo’s Album «Eve», mit dem sie 2015 einen Grammy gewann, befand sich ein Titel, der von Gast Waltzing arrangiert und mit dem OPL eingespielt wurde.
"Sings" von Angélique Kidjo nominiert
Angélique Kidjos Album "Sings" ist für die Grammy Awards nominiert - in der Kategorie "Best World Music Album".
Erste Vorzeichen auf das neue Album mit dem OPL: Angélique Kidjo bringt zusammen mit dem Luxemburger Orchester ein komplett gemeinsam erarbeitetes Album heraus. Fèr die Arrangements sorgte Gast Waltzing. Hier eine erste Hörprobe...
US-MUSIC-GRAMMY AWARDS-PRESSROOM
Nach 12 Jahren Pause
Zwölf Jahre lang haben sie kein Album mehr veröffentlicht, mehrmals machten sie mit Comeback-Versuchen von sich reden. Jetzt macht die Britpop-Formation Blur mit einer neuen Platte Nägel mit Köpfen.
Damon Albarn gibt wieder den Ton an.