Wählen Sie Ihre Nachrichten​

VR-Installation „Carne y arena" rüttelt brutal auf
Kultur 1 5 Min. 27.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

VR-Installation „Carne y arena" rüttelt brutal auf

Das Herzstück der VR-Installation „CARNE y ARENA (Virtually Present, Physically Invisible)“: ein mit Sand gefüllter Raum, der plötzlich zur mexikanischen Wüste wird.

VR-Installation „Carne y arena" rüttelt brutal auf

Das Herzstück der VR-Installation „CARNE y ARENA (Virtually Present, Physically Invisible)“: ein mit Sand gefüllter Raum, der plötzlich zur mexikanischen Wüste wird.
Foto: Emmanuel Lubetzki/VR Prada
Kultur 1 5 Min. 27.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

VR-Installation „Carne y arena" rüttelt brutal auf

Vesna ANDONOVIC
Vesna ANDONOVIC
Es ist befremdlich, dass der Mensch heute erst selbst zum VR-Geist werden muss, um endlich wieder ein Fünkchen Menschlichkeit zu finden. Und der vierfache Oscar-Preisträger Alejandro G. Iñárritu macht's möglich, indem er illegale Einwanderer nach Cannes brachte.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „VR-Installation „Carne y arena" rüttelt brutal auf“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lange musste Leonardo DiCaprio auf diese Auszeichnung warten. In diesem Jahr konnte er einen Oscar für seine Rolle in „The Revenant - Der Rückkehrer“ als bester Hauptdarsteller entgegennehmen. Der Luxemburger Anwärter Jerry Franck ging leer aus.
Actor Leonardo DiCaprio accepts the award for Best Actor in,The Revenant from actress Julianne Moore on stage at the 88th Oscars on February 28, 2016 in Hollywood, California. AFP PHOTO / MARK RALSTON
Mit „Fatima“ hat ein Streifen über Immigranten das Rennen um den César als besten Film gemacht. Beim französischen Filmpreis waren auch zwei Co-Produktionen aus Luxemburg nominiert.
Schauspielerin Zita Hanrot erhielt den César der besten weiblichen Newcomerin für "Fatima".
Die Oscar-Verleihung in Los Angeles rückt näher, die britische Filmakademie hat schon jetzt entschieden. Leonardo DiCaprio darf in London jubeln - und verteilt am Valentinstag Küsschen.
Gewinner des Abends: Alejandro Inarritu (best director) und Leonardo DiCaprio (best leading actor) bei den BAFTA in London.
Endlich kommt der Film auch in die Luxemburger Kinos: Der Oscarfavorit "The Revenant" ist unter den sieben Neuvorstellugnen der Woche.
Vier Trophäen räumte „Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit“ bei den Oscars ab. Als Hauptdarsteller überzeugten Julianne Moore und Eddie Redmayne.
Alejandro G. Iñárritu nahm die begehrte Trophäe für "Birdman" entgegen.
71. Mostra in der Lagunenstadt
Die 71. Internationalen Filmfestspiele Venedig sind eröffnet. Zur Premiere des ersten Wettbewerbsfilms „Birdman“ kamen am vergangenen Mittwochabend zahlreiche Stars.
Das Rennen um den Goldenen Löwen hat begonnen.