Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vor 130 Jahren: Luxemburg bekommt seine eigene Dynastie

Vor 130 Jahren: Luxemburg bekommt seine eigene Dynastie

Vor 130 Jahren: Luxemburg bekommt seine eigene Dynastie

Vor 130 Jahren: Luxemburg bekommt seine eigene Dynastie


von Marc THILL/ 23.11.2020

Exklusiv für Abonnenten

Vor 130 Jahren endet die 75 Jahre dauernde Personalunion des Großherzogtums mit den Niederlanden. Eine neue Dynastie festigt die Unabhängigkeit des Landes.

Wilhelm III. ist eine merkwürdige Person. Er ist ein unzivilisierter Rüpel-Monarch, cholerisch, animalisch und trunksüchtig, vergessen wird oft aber sein Hang zur Kunst.

Am 23. November 1890, heute vor 130 Jahren, stirbt König-Großherzog Wilhelm III. der Niederlande, zugleich auch Großherzog von Luxemburg. Mit seinem Tod erlöscht die oranische Linie des Hauses Nassau im Mannesstamm. Denn Wilhelm III. hat zwar drei Söhne aus seiner ersten Ehe mit seiner Cousine Sophie von Württemberg (1818–1877), alle drei sind aber schon vor ihrem Vater gestorben.    


Aus einer späteren Ehe mit Emma zu Waldeck und Pyrmont (1858–1934), die der Monarch im Jahr 1879 heiratet - er ist zu dem Zeitpunkt bereits 62 Jahre, sie nur 20 -, geht eine Tochter hervor, Wilhemina ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grand-Duc Jean und die Irish Guards
Im Leben des jungen Prinzen waren die Kriegsjahre eine besondere Etappe, sie haben das Leben des späteren Großherzogs bis zu dessen Tod geprägt.
Die großherzogliche Ahnentafel
Tauchen Sie ein in die Geschichte der Familie Nassau. Von Großherzog Adolph bis Prinz Liam. Klicken Sie sich durch den interaktiven Stammbaum.
9.1. Luxemburg-Stadt / 95ster Geburtstag von Grossherzog Jean / Gruppenfotos Grossherzoglicher Palast / 2. Bild , nur die Familie , Kinder , Enkelkinder und Urenkel Foto:Guy Jallay
Blauer Plüsch, weiße Reifen
Hochzeit am großherzoglichen Hof. Sechs Pferde ziehen den „Coupé Gala“ – darin Großherzogin Charlotte und Prinz Félix. Das war 1919 im November. Die Kutsche gibt es noch. Heute steht sie in Peppingen.
Ein Objekt, ein Museum: Kutschemusée / Foto: Steve EASTWOOD
Zum Dreikönigsfest: Der Bohnenkönig der Villa Vauban
Zum Dreikönigsfest hat die Villa Vauban ein passendes Gemälde parat. Der niederländische Maler Jan Steen stellte einst dar, wie in einer holländischen Bürgerstube der Bohnenkönig gefeiert wird. Manches in diesem Gemälde ist klar, vieles lässt sich deuten, einiges auch nicht.
Jan Steen -  la fête des rois - Photo : Pierre Matgé