Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Von wegen „harmlose Geschichten“
Kultur 2 4 Min. 21.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Neues Hörbuch

Von wegen „harmlose Geschichten“

Neues Hörbuch

Von wegen „harmlose Geschichten“

Foto: CNL
Kultur 2 4 Min. 21.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Neues Hörbuch

Von wegen „harmlose Geschichten“

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Wie die Luxemburger Schriftstellerin Marie-Henriette Steil überraschend nun auch Hörern den Kopf verdreht.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Von wegen „harmlose Geschichten““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Von wegen „harmlose Geschichten““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Buch kränkelt, und wer in seiner Jugend nicht liest, wird später nie auf einen Stapel Bücher verweisen können, die für ihn prägend waren – intellektuell, emotional, spirituell.
In Walferdingen finden an diesem Wochenende die Walfer Bicherdeeg statt. Am Freitag wurden die Stände aufgebaut.
Seiner Berufung als Autor nachzugehen, ist beileibe nicht einfach. Gibt es dazu passende Hilfe vom Staat? Oder braucht es Anpassungen der bestehenden Förderungen?
Das Sterben der Buchhändler findet zwar scheinbare Lösungen wie der Laden am Kapuzinertheater, doch auch die neue Unterstützungen für die Händler wäre eine Möglichkeit, wie man indirekt die Literaturszene und letztlich auch die nationalen Autoren fördern könnte.
Georges Hausemer im Gespräch
Heute wird angestoßen. Zum Geburtstag - 60 wird er, der Autor, Reiseschriftsteller, Journalist, Zeichner und Übersetzer Georges Hausemer - verriet er uns, was sein 60. mit Pippi Langstrumpf zu tun hat und wieso er Herr über seinen Tumor ist und nicht umgekehrt.
Georges Hausemer sprach mit uns über seinen Tumor, die Freiheit des Alters und das Zeichnen gegen die Schreibblockade.
Zum 25-jährigen Bestehen der Fondation Servais
Im Interview zum Jubiläum einer der wichtigsten Stiftungen rund um das literarische Schaffen im  Land sieht die Präsidentin Germaine Goetzinger Handlungsbedarf in der Schule ebenso wie der Autoren- und Verlegerszene.
Germaine Goetzinger bei der Juliäumsfeier am Sonntag, dem 5. Oktober.