Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Top oder Flop? Fünf Netflix-Produktionen im "Wort"-Check

  • "Fyre: The Greatest Party That Never Happened"
  • "Carlo & Malik"
  • "Traitors"
  • "The Society"
  • "House of Cards" - 6. Staffel
  • "Fyre: The Greatest Party That Never Happened" 1/5
  • "Carlo & Malik" 2/5
  • "Traitors" 3/5
  • "The Society" 4/5
  • "House of Cards" - 6. Staffel 5/5

Top oder Flop? Fünf Netflix-Produktionen im "Wort"-Check

Top oder Flop? Fünf Netflix-Produktionen im "Wort"-Check

Top oder Flop? Fünf Netflix-Produktionen im "Wort"-Check


03.06.2019

Eine Szene aus der Netflix-Serie "Fyre".Bild: Netflix

Ob Doku, Mysteryserie oder Politdrama – Redakteure des "Luxemburger Wort" zappen sich durch Angebot auf Netflix und bewerten die aktuell laufenden Produktionen. Nicht alle "Testobjekte" haben eine Empfehlung verdient.

1

"Fyre: The Greatest Party That Never Happened"
Link kopieren

Es sollte die exklusivste, die wildeste, ja – einfach die größte Party aller Zeiten werden. Endlose Strände, an denen sich Topmodels räkeln, Privatjets, angesagte Bands. Und Preise, bei denen die exklusive Klientel unter sich bleiben würde. Das Fyre-Festival auf den Bahamas ging 2017 allerdings nicht als größte Party, sondern als größter Reinfall aller Zeiten in die Geschichte ein.  Der Dokumentarfilm „Fyre: The Greatest Party That Never Happened“ (Netflix) rollt die Geschichte des Fiaskos noch einmal auf.

Zum Artikel

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


2

"Carlo & Malik"
Link kopieren

Die italienische Crime-Serie "Carlo & Malik" versucht, den in dem Land sehr stark verbreiteten Alltagsrassismus zu thematisieren.  Zwischen dem Anspruch der Macher und der Qualität des Endprodukts tun sich aber zu viele Lücken auf, um das Projekt als gelungen zu bezeichnen.

Zum Artikel

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


3

"Traitors"
Link kopieren

Wenn man bei einer Filmsparte meinen kann, bereits alles gesehen zu haben, dann gilt das für den in nahezu allen thematischen und historischen Kontexten umgesetzten Spionagethriller. Doch man erlebt immer noch Überraschungen: Die auf einer Idee von Bash Doran beruhende und auf Channel 4 erstausgestrahlte britische Serie „Traitors“ („Verräter“) beweist erstens, dass Spionagethemen trotz allem zeitlos bleiben, und zweitens, dass die Macher der betreffenden Produktion mit Qualität und Originalität aufgetrumpft haben müssen. 

Zum Artikel

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


4

"The Society"
Link kopieren

Die neue Mystery-Soap auf Netflix weist Ähnlichkeiten zu prominenten Vorbildern wie "Dark" oder "Stranger Things" auf. Und doch schafft es "The Society", sich positiv von der Konkurrenz abzuheben. Im verlassenen Städtchen West Ham braucht es allerdings kein Monster, um Chaos zu verbreiten: Dafür sorgen die Jugendlichen schon selbst.

Zum Artikel

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


5

"House of Cards" - 6. Staffel
Link kopieren

„House of Cards“ ist und bleibt, bei allen Nebenerscheinungen, ein phänomenaler Markenstein im modernen TV-Seriengeschäft. Wobei diese sechste und letzte Staffel zwei Eindrücke hinterlässt: Erleichterung darüber, dass nach soviel Betrug, Verrat und Intrigen endlich Schluss ist; aber auch Bedauern um den Abgang einer Serie, die nichts an ihrer Faszination verloren hat.

Zum Artikel

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

___________________

Mehr Film- und Serienkritiken aus unserer Rubrik "Zapping" finden Sie hier.