Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tony Jungblut: Der Pionier der Luxemburger Kriminalliteratur
Kultur 2 6 Min. 09.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Tony Jungblut: Der Pionier der Luxemburger Kriminalliteratur

Tony Jungblut.

Tony Jungblut: Der Pionier der Luxemburger Kriminalliteratur

Tony Jungblut.
Foto: Luxemburger Literaturarchiv
Kultur 2 6 Min. 09.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Tony Jungblut: Der Pionier der Luxemburger Kriminalliteratur

Der Kriminalroman gehört zu den beliebtesten Genres der Luxemburger Literatur. Mit der ersten Blütezeit des Krimis ist vor allem ein Name verbunden: Tony Jungblut.

Von Pierre Marson* 

Nicht weniger als 167 Publikationen verzeichnet das „Luxemburger Autorenlexikon“ in der Kategorie „Krimi, Thriller“ seit dem Jahr 2000. Von dieser Krimibegeisterung zeugt auch der Erfolg der unlängst ausgestrahlten Fernsehserie „Capitani“. Anlass genug, um anhand von Dokumenten aus dem Merscher Literaturarchiv an Tony Jungblut zu erinnern, der eng mit den Anfängen der luxemburgischen Kriminalliteratur in der Zwischenkriegszeit verbunden ist.  

Tony Jungblut, dessen Bestand im CNL vier Archivkästen umfasst, hat wie kein zweiter seiner Zeitgenossen „die Kriminalistik […] als Beruf erwählt“, wie er selbst 1939 der Illustrierten „A-Z“ erklärte – sei es als Autor von Kriminalerzählungen, als Gerichtsreporter oder als Verfasser historiografischer Werke zur Justiz- und Kriminalgeschichte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Serge Tonnar: "Wir leben im Zeitalter des Egoismus"
Wieso sich der gesellschaftskritische Luxemburger "Klasseklon" für das Werk des chinesischen kaiserlichen Archivars aus dem 6. Jh. v. Chr. interessiert - und wie der Künstler Jean-Marie Biwer zu diesem ungewöhnlichen Duo passt.
Neuer Luxemburg-Krimi von Tom Hillenbrand
Gutes Essen und Rivaner-Gelage – Koch Xavier Kieffer könnte schön beschaulich leben. Doch Autor Tom Hillenbrand hat in dem Krimi „Bittere Schokolade“ für seinen Helden wieder frische Morde kredenzt.
Tom Hillenbrand lässt seinen Koch Xavier Kieffer zum sechsten Mal ermitteln.
Satire zum Abschied
Susanne Jaspers zum posthum erscheinenden Georges-Hausemer-Roman und zur Kritik am Luxemburger Literaturbetrieb.
Susanne Jaspers führt den gemeinsam mit Georges Hausmer gegründeten Verlag Capybarabooks weiter.