Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tanzstück zeigt den Körper als ein fremdes Tier
Kultur 2 5 Min. 05.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Tanzstück zeigt den Körper als ein fremdes Tier

„The Ephemeral Life of an Octopus“ feiert an diesem Freitag Premiere im Kinneksbond.

Tanzstück zeigt den Körper als ein fremdes Tier

„The Ephemeral Life of an Octopus“ feiert an diesem Freitag Premiere im Kinneksbond.
Foto: Bohumil Kostohyrz
Kultur 2 5 Min. 05.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Tanzstück zeigt den Körper als ein fremdes Tier

Sophia SCHÜLKE
Sophia SCHÜLKE
Vier Tänzer, die ungewöhnliche, gebrochen wirkende Bewegungen ausführen: Das Tanzstück „The Ephemeral Life of an Octopus“ feiert am Freitag Premiere im Kinneksbond in Mamer. Léa Tirabasso erklärt im Interview, wie sie mit dem Stück ihre choreografische Arbeit fortsetzt und warum es keinen Sinn macht, den eigenen Körper um Mitleid zu bitten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Tanzstück zeigt den Körper als ein fremdes Tier“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Tanzstück zeigt den Körper als ein fremdes Tier“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Léa Tirabasso im Porträt
Die 30-jährige Choreographin und Tänzerin Léa Tirabasso ist gerade dabei, sich gerade ein internationales Profil in der Szene zu erarbeiten. Am Montagabend erhielt sie den Prix Arts et Lettres 2016.
25.8. Kultur / Trois CL / ITV Lea Tirabsso  Foto:Guy Jallay
Prix «Arts et Lettres»
Le Prix «Arts et Lettres» de l’Institut Grand-Ducal a été attribué cette année à la danseuse, chorégraphe et réalisatrice Léa Tirabasso.
Förderung für junge Choreografen
„Privilegiert“ seien sie, diese jungen Choreografen, die für die erste Auflage des Trois-CL-Förderprojekts „Les émergences“ ausgewählt wurden. Ab dem 23. April zeigen die Talente ihre Arbeiten in der Bannanefabrik.