Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stereo-Total-Musikerin Françoise Cactus gestorben
Kultur 1 17.02.2021

Stereo-Total-Musikerin Françoise Cactus gestorben

Françoise Cactus im September 2015.

Stereo-Total-Musikerin Françoise Cactus gestorben

Françoise Cactus im September 2015.
Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Kultur 1 17.02.2021

Stereo-Total-Musikerin Françoise Cactus gestorben

Mit ihrem Lebensgefährten Brezel Göring produzierte sie als Stereo Total charmante LoFi-Popnummern, bei Radio Eins hatte sie eine eigene Musiksendung. Jetzt ist Françoise Cactus mit nur 57 Jahren gestorben.

(dpa/tom) - Die Künstlerin und Musikerin Françoise Cactus ist tot. Sie starb am Mittwoch nach langer Krankheit in Berlin, wie ihr Management der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Zuvor hatte der RBB-Sender Radio Eins über den Tod berichtet. Dort hatte Cactus als Moderatorin gewirkt. 

Die 1964 als Françoise van Hove im französischen Villeneuve-l'Archevêque in der Region Bourgogne (Burgund) geborene Cactus kam Mitte der 80er Jahre nach West-Berlin, wo sie sich in der damaligen Hausbesetzer-Szene bewegte.  Erste Erfolge in Berlin feierte sie mit ihrer Band Lolitas. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Bekannt wurde sie aber vor allem als Sängerin und Schlagzeugerin der Band Stereo Total („Liebe zu dritt“, „Du bist schön von hinten“), die sie mit ihrem Lebensgefährten Brezel Göring 1993 gründete. Stereo Total stand für eine Mischung aus minimalistischen Punk und Synthpop - und hohen Wiedererkennungswert. Der kam zum einen durch den markanten französischen Akzent von Sängerin und Schlagzeugerin Cactus, zum andern über die teils expliziten Songtexte. 

Die auch in der Punk-Szene aktive Synthiepop-Band legte sich selbst zu Beginn ein hartes Regelwerk auf. So durfte kein Instrument teurer sein als 50 Mark (gut 25 Euro), Virtuosität sollte „unbedingt vermieden werden“, Texte waren erlaubt in jeder Sprache „außer Englisch“. Nichts durfte dem „Zeitgeschmack“ entsprechen, alles musste „den technischen Standard unterschreiten“.  


Luxemburger Band Tuys: Kreativzentrum Berlin
Wie die Jungs der Band "Tuys" aus Düdelingen den Lockdown in Berlin ausnutzen und bald den Release ihrer EP in den Rotondes nachholen.

Das künstlerische Werk von Françoise Cactus geht aber weit über die Musik mit Stereo Total hinaus. Sie schrieb mehrere Bücher und Hörspiele, hatte Ausstellungen als bildende Künstlerin und war knapp zehn Jahre lang bis Mitte der 1990er-Jahre als Layouterin bei der linken Berliner Tageszeitung „taz“ tätig. 

2013 gastierte Cactus mit Stereo Total in den Rotondes in Luxemburg-Stadt.