Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Startschuss für Festival "Debussy+"
Cathy Krier übernimmt beim Festival "Debussy+" auch künstlerische Verantwortung jenseits der Bühne.

Startschuss für Festival "Debussy+"

Foto: Chris Karaba / Luxemburger Wort
Cathy Krier übernimmt beim Festival "Debussy+" auch künstlerische Verantwortung jenseits der Bühne.
Kultur 8 5 Min. 23.01.2019

Startschuss für Festival "Debussy+"

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Nur das hübsche Gesicht der Kampagne um das am Donnerstag, dem 24.1., startende Festival des Ettelbrücker CAPE, „Debussy+“, will die Pianistin Cathy Krier nicht sein. Vielmehr beweist die Pianistin an der Seite von CAPE-Direktor Carl Adalsteinsson ihre Fähigkeiten als künstlerische Ko-Intendantin.

„1 Piano + 1 Komponist + 8 Musiker + 4 Konzertabende = Internationales hochkarätiges Klavierfestival rund um Debussy in Ettelbrück“; in der übersichtlichen Addition bündelt die Marketingabteilung des Centre des arts pluriels die Initiative für ein Rezitalfestival, das sich ab dem 24. Januar um den berühmten französischen Komponisten dreht. „Dreht“ – denn das „+“ (Plus) im Titel hat die zentrale Bedeutung, musikalische Zirkelkreise um das Werk von Debussy zu schlagen. 

Ganz neu ist das Konzept an sich nicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Klassisch und zugänglich
Komponist und Pianist David Ianni schließt sein Projekt „My Urban Piano“ ab. Auf dem Weg dahin gab es, ganz ohne Vorbilder, eine musikalische Herausforderung zu überwinden.
David Ianni zieht Bilanz von "My Urban Piano": am Freitagabend beim Konzert im Cape in Ettelbrück und ab Mitte Dezember auf seinem neuen Album.