Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Start des KUK-Kulturkanals
Kultur 4 Min. 24.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Start des KUK-Kulturkanals

Prominente Unterstützung zum Projektstart: Großherzogin Maria Teresa (oben) bei den Aufnahmen für die KUK-Lesung des Klassikers „D’Maus Kätti“ – die Lesung wird am Sonntag, dem 28. Juni  zu sehen sein.

Start des KUK-Kulturkanals

Prominente Unterstützung zum Projektstart: Großherzogin Maria Teresa (oben) bei den Aufnahmen für die KUK-Lesung des Klassikers „D’Maus Kätti“ – die Lesung wird am Sonntag, dem 28. Juni zu sehen sein.
Foto: COUR GRAND-DUCALE / SOPHIE MARGUE
Kultur 4 Min. 24.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Start des KUK-Kulturkanals

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Mit dem KUK – „Kulturkanal fir Lëtzebuerg“ kommt ein neuer Vertriebsweg für die nationalen Akteure auf.

Covid-19 war schuld. Es brauchte Lösungen für die Künstlerinnen und Künstler, um nicht in der Versenkung zu verschwinden – nach den schweren Einschränkungen im Kulturbereich. Streamingangebote wie „Live aus der Stuff“ und andere wurden als Modell für das Arbeiten in den digitalen Welten aus der Taufe gehoben. 

Und wie das Team, dass sich um Serge Tonnar fand, feststellte, glich das geradezu einer Goldgrube: hohe Zugriffszahlen und Chancen, Sichtbarkeit bei einem Publikum zu bekommen, das nicht schon eine Affinität für die Konzerthallen, Kulturzentren oder Theatersäle hat ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema