Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Star Wars" bricht einen neuen Rekord
Kultur 28.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Eine Milliarde Dollar eingespielt

"Star Wars" bricht einen neuen Rekord

Das Weihnachtswochenende nutzten viele Kinogänger, um sich "Star Wars" anzusehen.
Eine Milliarde Dollar eingespielt

"Star Wars" bricht einen neuen Rekord

Das Weihnachtswochenende nutzten viele Kinogänger, um sich "Star Wars" anzusehen.
REUTERS
Kultur 28.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Eine Milliarde Dollar eingespielt

"Star Wars" bricht einen neuen Rekord

Noch nie hat ein Film so schnell eine Milliarde Dollar eingespielt. Zwölf Tage benötigte "Star Wars" für diesen Rekord - und dies obwohl ein wichtiger Markt noch fehlt.

(dpa) - Der neue „Star Wars“-Film eilt von Rekord zu Rekord. „Das Erwachen der Macht“ hat am Tag zwölf seit dem Kinostart weltweit schon mehr als eine Milliarde Dollar (etwa 920 Millionen Euro) eingespielt. Dafür hatte der bisherige Spitzenreiter, „Jurassic World“, einen Tag mehr gebraucht.

Dem Medienkonzern Disney zufolge spielte das Weltraummärchen bis zum Sonntag 1,09 Milliarden Dollar ein. Und dabei fehlt ein wichtiger Markt noch, der beim Dinosaurierspektakel von Anfang an dabei war: In China läuft der Film erst am 9. Januar an.

Dem Branchendienst Boxoffice Mojo zufolge entfiel ziemlich genau die Hälfte auf die USA und Kanada. Knapp 545 Millionen Dollar hatte der Film demnach da eingespielt, 154 Millionen allein an diesem Wochenende. Pro Kino waren das gute 37.000 Dollar - normal sind 3000, vielleicht 4000 Dollar für einen erfolgreichen Film.

Ein Renner von Beginn an

Und noch ein Vergleich: Mit den 154 Millionen Dollar hat „Star Wars“ nur an diesem Wochenende mehr Geld eingespielt als die folgenden 19 Filme der Top 20 zusammen, obwohl fünf Einsteiger dabei waren.

Der Film war gleich von Anfang an ein Renner. In den USA und Kanada hatte der Film an seinem Eröffnungswochenende 238 Millionen Dollar eingespielt. Das war der beste Start der Kinogeschichte. Der bisherige Rekord war erst ein halbes Jahr alt: „Jurassic World“ hatte im Juni 208 Millionen Dollar am ersten Wochenende eingespielt. Das Dinosaurierspektakel hatte 150 Millionen Dollar gekostet. Beim siebten Teil des Weltraummärchens werden die Produktionskosten - ohne den immensen Werbeetat - auf 200 Millionen Dollar geschätzt.

„Star Wars“-Schöpfer George Lucas hatte sein Imperium vor drei Jahren an Disney verkauft. Der Unterhaltungsgigant macht für den lange erwarteten siebten Teil der Sternenkrieger-Saga seit einem Jahr intensiv Werbung.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Star Wars“ erfolgreicher als „Jurassic World“
Der neue „Star Wars“-Film ist nicht zu bremsen. „Das Erwachen der Macht“ legte bei seinem Debüt am Wochenende mit weltweiten Einnahmen in Höhe von rund 529 Millionen Dollar (485 Millionen Euro) den besten Start aller Zeiten hin.
In Kalifornien erschienen viele Star-Wars-Fans in Verkleidung zur Premiere des neuen Epos.
Bester US-Start aller Zeiten
Der monatelange Hype um „Star Wars“ hat sich ausgezahlt. „Das Erwachen der Macht“ beherrschte am Wochenende mit Rekord-Umsätzen den Kinomarkt. Andere Filme hatten keine Chance.
Mit viel PR-Wirbel ist das neue Star-Wars-Epos in den Kinos weltweit gestartet.
Der neue Star Wars Film "The Force Awakens" läuft seit Mittwoch in den Luxemburger Kinos. Wir haben uns bei den Fans umgehört und trafen auf einseitige Reaktionen.
Star Wars: The Force Awakens

Ph: Film Frame

©Lucasfilm 2015
"Star Wars: The Force Awakens" läuft an
George Lucas schrieb mit seiner Star-Wars-Saga Filmgeschichte: Versuch, einem außergewöhnlichen Erfolg auf die Spur zu kommen, dessen Geheimrezept sich zwar simpel anhört, doch in seiner Wirkung in der Filmgeschichte seinesgleichen sucht ...
Am Mittwoch, dem 16. Dezember bereits um 10 Uhr können Fans den siebten Teil der Star-Wars-Saga in den Luxemburger Kinos entdecken.
Die «Jurassic Park»-Reihe als Kassenschlager: Der vierte Dinosaurier-Film lässt zum Kinostart seine Vorgänger wie Fossilien aussehen.