Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Spinnenmännchen und starke Frauen auf der Leinwand
Kultur 5 03.07.2019

Spinnenmännchen und starke Frauen auf der Leinwand

Carmen (Rosy Rodríguez) und Lola (Zaira Romero) wollen sich nicht mit den Rollen abfinden, welche die Gesellschaft für sie vorgesehen hat.

Spinnenmännchen und starke Frauen auf der Leinwand

Carmen (Rosy Rodríguez) und Lola (Zaira Romero) wollen sich nicht mit den Rollen abfinden, welche die Gesellschaft für sie vorgesehen hat.
Foto: Tvtec Servicios audiovisuales
Kultur 5 03.07.2019

Spinnenmännchen und starke Frauen auf der Leinwand

Sophia SCHÜLKE
Sophia SCHÜLKE
Die Kinoneustarts der Woche: Spider-Man und Annabelle flitzen ab diesem Mittwoch wieder durch die Kinosäle. Welche Neustarts Kinofans noch erwarten dürfen und erste Geschmacksproben in den Trailern.

Langsam rückt sie näher, die Ferienzeit. Selbst Superheld Peter Parker packt seinen Koffer und checkt mit Freunden auf einen Europatrip ein. 

Doch statt Besichtigungstour und Sommerflirt steht für den freundlichen Spinnenmann wieder neue Arbeit an. In Venedig wird er von Nick Fury, dem Leiter des Geheimdienstes S.H.I.E.L.D. angeheuert, um gegen zerstörerische Elemente-Monster zu kämpfen. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Mit „Spider-Man: Far From Home“ gibt Tom Holland bereits seinen fünften Auftritt als Spider-Man. An seiner Seite spielen Samuel L. Jackson, Zendaya, Jake Gyllenhaal und Marisa Tomei. 


Filmkritik: „All You Need is Love“
Plötzlich ein Superstar, weil die Welt die Beatles vergessen hat: „Yesterday“ von Oscar-Preisträger Danny Boyle ist eine Liebeserklärung an die Beatles und ein Glaubensbekenntnis an das Gute.

Damit ist der Weltuntergangsstimmung bei den heute startenden Kinofilmen aber noch nicht Genüge getan. Aufgaben, die größer sind – und sogar haariger – als sie selbst, stehen auch Jack-Russell-Terrier Max, Spitz-Dame Gidget und Shih-Tzu Daisy bevor.  

In dem Animationsfilm „The Secret Life of Pets 2“ müssen die Haustiere nicht nur ein in der Großstadt abhanden gekommenes Menschenkind finden, sondern auch noch ein Quietscheentchen aus den Klauen neurotischer Katzen retten. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Die Filmmusik zu „The Secret Life of Pets 2“ stammt übrigens von Oscarpreisträger Alexandre Desplat („Grand Budapest Hotel“, „The Shape of Water“), dessen Oper „En silence“ im Februar im Grand Théâtre uraufgeführt und von United Instruments of Lucilin koproduziert wurde.  


03.06.2019, USA, Burbank: Donald Duck (M) und seine Neffen Tick, Trick und Track (undatierte Aufnahme). Am 9. Juni feiert die Comic-Figur den 85. Geburtstag. (zu dpa "Entenschwanz und Matrosenjacke - Donald Duck wird 85") Foto: Disney/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit einer Berichterstattung "Donald Duck wird 85" und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Donald Duck wird 85: Interview mit Zeichner Gulbransson
In seinem ersten Film „Die kluge kleine Henne“ hatte Donald Duck nur eine Nebenrolle. Das ist 85 Jahre her.

Fans des Horror-Genres werden sich indes auf „Annabelle Comes Home“ freuen. In dem dritten Teil um die Teufelspuppe müssen drei Teenager nicht nur Annabelle, sondern auch wieder erweckten Geistern gegenübertreten. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Ebenfalls gruselig, aber in anderen Dimensionen, geht es in „Der Goldene Handschuh“ von Fatih Akin zu. Seine Literaturverfilmung zeichnet die Morde eines Hilfsarbeiters in den 70er-Jahren im Hamburger Kiezmilieu nach. 

Beim Deutschen Filmpreis gab es dafür einen Preis für das Beste Maskenbild. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Mit „Carmen y Lola“ (im Foto Rosy Rodriguez) läuft ein Film der baskischen Regisseurin Arantxa Echevarría an, der in diesem Jahr in der „Quinzaine des réalisateurs“ in Cannes vorgestellt wurde. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Das romantische Drama erzählt die Geschichte zweier Frauen in Madrid, die sich ineinander verlieben, aber einer sehr konservativen Roma-Gemeinschaft angehören.
______
Das komplette Programm auf den Kinoseiten 47 bis 49 und auf wort.lu.  


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Der Name der Rose“ als langsamer Tod
Zapping-Serienkritik: Umberto Ecos moderner Klassiker „Der Name der Rose“ erhält in der aktuellen Serienform zwar neue Unternoten, entpuppt sich aber nicht als Großtat für eingefleischte Streaming-Fans.
Episode 1
William of Baskerville and his novice Adso try suspect that there is more to the case than meets the eye.
Filmkritik: „All You Need is Love“
Plötzlich ein Superstar, weil die Welt die Beatles vergessen hat: „Yesterday“ von Oscar-Preisträger Danny Boyle ist eine Liebeserklärung an die Beatles und ein Glaubensbekenntnis an das Gute.
Zeitloses Kino ausgezeichnet
Über das Eigenleben einer abgetrennten Hand hat Jérémy Clapin das Kristall für den besten Animationsfilm beim Festival in Annecy gewonnen. Die Luxemburger Koproduktionen gingen leer aus. Rückblick auf das Festival.
Écran géant/Giant Screen (Pâquier): "Spider-Man : New Generation"/"Spider-Man: Into the Spider-Verse"
Filmfestival in Annecy: Luxemburger Koproduktionen gehen leer aus
"J'ai perdu mon corps" von Jérémy Clapin gewinnt den Preis für den besten Langspielfilm beim Festival des Animationsfilms in Annecy. Vier Luxemburger Koproduktionen waren in vier verschiedenen Kategorien selektioniert - sie gingen anders als im Vorjahr diesmal leer aus.
Der Live-Blog aus Annecy
Animationsfilme sind exzentrischer und provokanter geworden. Sechs Tage lang werden beim „ Festival international du film d'animation d'Annecy" mehr als 500 Werke gezeigt. Das Wichtigste im Live-Blog.
Unverkennbar japanisches Anime: „Ride Your Wave“ von Masaaki Yuasa.