Wählen Sie Ihre Nachrichten​

“Song of the Sea”: Luxemburger Animationsfilm in Tokio ausgezeichnet
Kultur 1 23.03.2015 Aus unserem online-Archiv

“Song of the Sea”: Luxemburger Animationsfilm in Tokio ausgezeichnet

“Song of the Sea”: Luxemburger Animationsfilm in Tokio ausgezeichnet

Svreenshot: Trailer
Kultur 1 23.03.2015 Aus unserem online-Archiv

“Song of the Sea”: Luxemburger Animationsfilm in Tokio ausgezeichnet

Bei Melusine Productions und Tomm Moore dürften am Montagabend die Sektkorken knallen. Eine Auszeichnung am anderen Ende der Welt bekommt man schließlich nicht alle Tage.

(TJ) - “Feature Film Grand Prize”, so die Bezeichnung der Auszeichnung, die Tomm Moore und Melusine Productions für den Animationsfilm "Song of the Sea" bei einem internationalen Festival für Zeichentrickfilme bekamen. Das renommierte  "Tokyo Anime Award Festival" dauerte vom 19. bir 23. März in der japanischen Hauptstadt.

Der Film wurde u.a. für die Stärke der Erzählung und die artistische sowie musikalische Leitung von der Jury ausgewählt.

Sehen Sie hier den Trailer des Films:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Neben "Song of the Sea" war mit "Extraordinary Tales" eine weitere Luxemburger Koproduktion an den Start gegangen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Filmfestival in Annecy: Luxemburger Koproduktionen gehen leer aus
"J'ai perdu mon corps" von Jérémy Clapin gewinnt den Preis für den besten Langspielfilm beim Festival des Animationsfilms in Annecy. Vier Luxemburger Koproduktionen waren in vier verschiedenen Kategorien selektioniert - sie gingen anders als im Vorjahr diesmal leer aus.