Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Siegfried, Ermesinde und andere so lebendig wie nie zuvor
Kultur 6 Min. 25.11.2022
Exklusiv für Abonnenten
Helden sterben nie

Siegfried, Ermesinde und andere so lebendig wie nie zuvor

Graf Sigfried, der Bauherr der Festung Luxemburgs, grüßt. Ein sympathischer, junger Kerl. War er das wirklich?
Helden sterben nie

Siegfried, Ermesinde und andere so lebendig wie nie zuvor

Graf Sigfried, der Bauherr der Festung Luxemburgs, grüßt. Ein sympathischer, junger Kerl. War er das wirklich?
Foto: Chris Karaba
Kultur 6 Min. 25.11.2022
Exklusiv für Abonnenten
Helden sterben nie

Siegfried, Ermesinde und andere so lebendig wie nie zuvor

Marc THILL
Marc THILL
Wie und warum Helden des Mittelalters zu Ikonen der Neuzeit wurden, das erklären das Luxembourg City Museum und das Trifolion in Echternach.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Siegfried, Ermesinde und andere so lebendig wie nie zuvor“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wo heute die Justiz spricht, haben einst Ordensschwestern gebetet und später Soldaten gehaust. Nun kommt diese Vergangenheit wieder hervor.
Kultur,Visite de la crypte archéologique au plateau du Saint-Esprit .Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
„Die Nacht vor Crécy“ ist ein vielschichtiges und zeitloses Bühnenstück über Johann den Blinden. Aufgeführt wird es derzeit im TNL. Unsere Kritik.
Johann der Blinde – Unser Dokumentarvideo
Mehr als 70 Jahre sind es her, dass man die Gebeine von Johann dem Blinden nach Luxemburg überführt hat. Am 25. August 1946, 600 Jahre nach seinem Tod, hat man den Nationalhelden Luxemburgs in seinen heimatlichen Boden gebettet, eine Grablegung, die das Luxemburger Volk damals mit viel Stolz feierte. Unser Dokumentarvideo erzählt das Leben des Grafen von Luxemburg, der auch König von Böhmen, vor allem aber ein treuer und tugendhafter Ritter war.
Johann der Blinde als Playmobil
Johann der Blinde als Playmobil-Figur? In Crécy-en-Ponthieu, wo der Graf von Luxemburg und König von Böhmen, am 26. August 1346 aufopferungsvoll und treu in den Heldentod geritten ist, erinnern in diesen Tagen 15.000 Plastik-Männchen an die erste große Schlacht eines Krieges, den die Geschichtsschreibung viele Jahre später den Hundertjährigen Krieg genannt hat.
700 Jahre Karl IV.
Die Tschechen lieben und vergöttern „ihren“ Karl und feiern in diesem Jahr den 700. Geburtstag des böhmischen Königs, der zugleich Kaiser des Heiligen Römischen Reiches war. In Luxemburg geriet er allerdings in Vergessenheit. Obwohl er eigentlich ein Luxemburger war.