Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schönheitskur für das Philharmonieparkett

Schönheitskur für das Philharmonieparkett

Schönheitskur für das Philharmonieparkett
Renovierungen in der Saisonpause

Schönheitskur für das Philharmonieparkett


von Daniel CONRAD/ 05.08.2022

Die Lauge für den Bühnenboden wird vorbereitet.Foto: Gerry Huberty
Exklusiv für Abonnenten

Die Abnutzung war immer deutlicher sichtbar: Das Konzerthaus in Kirchberg nutzt die Saisonpause zu einer Schönheitskur.

In den verwinkelten Kellern der Philharmonie, tief unter dem Foyer und dem Konzertsaal, öffnet Laurent Watgen eine der vielen Sicherheitstüren. Der Mann, auf dessen Visitenkarte „Head of the Technical Division & Safety Officer“ steht, ist so selbstverständlich durch das Gewirr der Gänge vorgeprescht, dass es Fremde in der Umgebung eher abschreckt – und den Eindruck vermittelt: „Da kommst du alleine nie mehr raus“.

Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Schönheitskur für das Philharmonieparkett “ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rachmaninow und Chopin standen auf dem Programm eines Konzertes, dessen Einnahmen für die Ukraine-Nothilfe des Roten Kreuzes bestimmt waren.