Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rock-Festivalsommer 2016: Die ersten sieben Acts des "Rocco del Schlacco"
Kultur 16.11.2015

Rock-Festivalsommer 2016: Die ersten sieben Acts des "Rocco del Schlacco"

Die Festivals geben die Namen ihrer ersten Bands bekannt.

Rock-Festivalsommer 2016: Die ersten sieben Acts des "Rocco del Schlacco"

Die Festivals geben die Namen ihrer ersten Bands bekannt.
Foto: Julie Gatto
Kultur 16.11.2015

Rock-Festivalsommer 2016: Die ersten sieben Acts des "Rocco del Schlacco"

Traditionell werden im November die ersten Namen des kommenden Open-Air-Festivalsommers bekannt gegeben. Nach "Rock Werchter" und "Rock am Ring" hat jetzt auch das "Rocco de Schlacko" im Saarland seine ersten Acts mitgeteilt.

(ps)  - Das "Rocco Del Schlacko"-Festival hat die ersten sieben Bands für die Ausgabe im kommenden Jahr bekannt gegen. Mit dabei sind Nu-Metaler Limp Bizkit, die Fantastischen Vier, die Sportfreunde Stiller, Royal Republic sowie die neue österreichische Wunderband Wanda. Seit dem 29. Oktober war bereits bekannt, dass  Boysetsfire und Bosse auftreten werden. 

Das Rockfestival mit dem bizarren Namen findet seit 1999 jährlich im August in Püttlingen im Saarland statt und zieht jedes Jahr auch viele Luxemburger Besucher an.

Bereits Ende Oktober haben mit dem "Rock am Ring" und dem "Rock Werchter", die beiden größten Festivals in unmittelbarer Nähe zu Luxemburg ihre ersten Bands veröffentlicht.  Auf dem Festival in der Eifel, das seit letztem Jahr aufgrund eines juristischen Streits auf dem Flugfeld in Mendig stattfindet und nicht mehr auf dem berühmten Nürburgring, werden unter anderem die Mitbegründer des Heavy Metals, Black Sabbath, sowie die Funkrocklegenden Red Hot Chili Peppers auftreten. Letztere sind auch Headliner des größten belgischen Festivals "Rock Werchter". Zudem treten auch die deutschen Schockrocker Rammstein sowie Florence + the Machine auf. 

Rock-A-Field 2016?

Wie es aktuell um das "Rock-A-Field"-Festival aussieht, ist noch nicht bekannt. Das Atelier erklärt auf Nachfrage hin, dass aus "logistischen Gründen" bis jetzt weder Datum noch Bands kommuniziert werden könnten, versichert aber: "Es wird auf jeden Fall eine Ausgabe geben." Man würde sich aktuell noch in der Planungs- und Konzeptionsphase befinden und wolle noch vor Ende des Jahres Näheres mitteilen.

Ob das Festival weiterhin an drei Tagen stattfindet oder ob es wieder eine gekürzte Version geben wird, bleibt demnach ebenso abzuwarten wie die Namen der Headliner. Doch in den vergangen Jahren teilte sich das Festival auf dem Herchesfeld immer wieder den Headliner mit einem der Nachbarfestivals. Gut möglich also, dass Rammstein oder die Red Hot Chili Peppers einen Abstecher nach Luxemburg machen werden.

_____________

Mehr Infos:

Rocco del Schlacko (Aktuelle Ticketpreise:  Blind-Huhn-Karten zu 69 €)
Rock am Ring (Frühbucherkarten für 170 € bis zum 17. November)
Rock Werchter (Kartenverkauf beginnt am 5. Dezember)


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rock-a-Field: Angezählt
Seit elf Jahren gibt es das Rock-a-Field. Dennoch haben die Organisatoren es nicht geschafft, daraus ein Festival mit klar definierbarer Identität zu schaffen. Schade. Ein Kommentar von Pol Schock.
Rock-a-Field 2016: Krawall und Remmidemmi
Zwei statt drei Tage, weniger Bands und mehr Entspannungsorte: Das Rock-a-Field tritt kürzer und verzichtet gegen den allgemeinen Trend auf Wachstum – die musikalische Qualität soll dennoch nicht darunter leiden.
Perfektes Festivalwetter