Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Riesenstimmung und jede Menge Dudelsäcke
Die Steptänzer von "The Fusion Fighters" ließen die Stimmung überkochen.

Riesenstimmung und jede Menge Dudelsäcke

Foto: Morris Kemp
Die Steptänzer von "The Fusion Fighters" ließen die Stimmung überkochen.
Kultur 35 11.03.2018

Riesenstimmung und jede Menge Dudelsäcke

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Von traditioneller Dudelsackmusik bis hin zu rockigen Klängen reichte die Bandbreite auf dem Zeltik-Festival in Düdelingen.

(vb) – Von traditioneller Dudelsackmusik bis hin zu rockigen Klängen reichte die Bandbreite auf dem Zeltik-Festival in Düdelingen.

Auf der Bühne im Hall Sportif traten sieben Bands auf, die dem teilweise weit gereisten Publikum kräftig einheizten.

Unter dem Motto „Rock'n'Kilt“ traten die Franzosen von Celkilt auf die Bühne und hatten Rock mit keltischen Einflüssen im Gepäck. „The Rapparees“ sehen sich als Tribute-Band der legendären Pogues. Unglaubliche 41 Jahre zieht die „Oysterband“ schon durch die Lande. Die Formation hat ihre Wurzeln im vom Punk geprägten Großbritannien der 70er Jahre. Mit Mànran hatte das Zeltik eine der bekanntesten schottischen Bands im Programm, die seit ihrem Debütalbum 2011 Furore machten.

Neben den Steptänzern von „The Fusion Fighters“ aus London waren auch zwei Luxemburger Bands mit von der Partie: „Schëppe Siwen“ und die „Luxembourg Pipe Band“.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Food For Your Senses 2017: Gekommen, um zu bleiben
Neues Gelände und neuer Elan: Das Food For Your Senses findet nach zwei Jahren Pause erstmals auf dem Kirchberg statt und kündigt sich wie die Sommerparty des Jahres an. Ein Stimmungsvideo und Fotos sehen Sie hier.
Los geht's: Gechillte Atmosphäre auf dem Food.
Rock-a-Field 2016: So war der erste Tag
Sonne und Beats prägten den ersten Festivaltag des Rock-a-Field. Deichkind überzeugten als Headliner, Parov Stelar lehrte die Luxemburger swingen und Tylor, the Creator fragte sich, wo er eigentlich gelandet war.
Deichkind