Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Release-Party in der Rockhal: Tuys stellen neue EP vor
Kultur 2 3 Min. 03.04.2015

Release-Party in der Rockhal: Tuys stellen neue EP vor

Kay, Yann, Sam und Tun (v.l.) investieren in ihre Band jede freie Minute. Das Ergebnis: beste Resonanzen aus der Szene.

Release-Party in der Rockhal: Tuys stellen neue EP vor

Kay, Yann, Sam und Tun (v.l.) investieren in ihre Band jede freie Minute. Das Ergebnis: beste Resonanzen aus der Szene.
Foto: Noah Fohl
Kultur 2 3 Min. 03.04.2015

Release-Party in der Rockhal: Tuys stellen neue EP vor

Die junge Band aus Düdelingen macht spätestens seit 2013 immer wieder von sich reden. Mit der neuen EP soll auch der Sprung über die Grenzen gelingen. Doch erst einmal steht der Release am Samstag, dem 4. April, in der Rockhal an.

(dco) - Man kommt ja in die Jahre, stellen die vier Jungs von Tuys mit geradezu sympathischer Alters-(Nase)-Weisheit fest. Am Samstag, dem 4. April stellt das junge Düdelinger Musikgewächs seinen neusten Spross im Rockhal-Floor vor. „Carousel“ heißt das gerade fertiggestellte Machwerk mit sechs neuen Songs, an dem die Band zwei Jahre getüftelt hat. 

Hier das aktuelle Video, das zum Release erschien:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Reifer seien sie (die Bandmitglieder sind gerade mal im Durchschnitt 18 Jahre alt) geworden, es sei ja auch nach „People“ im Jahr 2013 nicht die allererste EP. „Wir wissen inzwischen recht gut, wie wir an eine Produktion herangehen, schreiben die Songs auch nicht mehr blindlings, sondern klar strukturiert“, sagt Bassist Yann Gengler. Dazu zahlt sich für die Band eben aus, dass sie immer wieder Experten aus der Szene um Rat bitten. Noch vor knapp zwei Jahren waren sie eine schon länger zusammenspielende Minette-Schülerband, die beim Rockhal-Nachwuchsgruppen-Wettbewerb „Screaming Fields“ erstmals größer auf sich aufmerksam machen konnte und seither auf eine beachtliche Zahl an Auftritten im kleinen und großen nationalen Umfeld verweisen kann.

Rückhalt aus der Szene

„Seit dem Wettbewerb stehen uns die Türen beim ,Music & Ressources-Department‘ der Rockhal eigentlich immer offen und wir nehmen so viel wie möglich von den Tipps mit, die man uns gibt“, betont Gengler. Die stetige Suche nach dem ganz eigenen Sound ist auch Thema der EP. Stundenlang haben die Vier im Probenkeller in einem der Elternhäuser geprobt, ihre Abstimmung verbessert und sich in der Musikwelt jenseits vom Mainstream umgehört.

Dazu spielten sie bei jeder Gelegenheit vor Publikum – auch das habe viel gebracht. Zumal das auch die Verbindung zu der immer größer werdenden Fangemeinde stärkt (die Band hat inzwischen ein 50-köpfiges Streetteam für den öffentlichkeitswirksamen Auftritt) und jedes Mal eine Visitenkarte für die ersehnten Konzerte in den Nachbarländern sein kann. 

Immer weiter lernen

Der Abend in der Rockhal ist so auch nicht nur reine Präsentation eines Endergebnisses. „Wir wollen schon möglichst viel Feedback, wie die Sachen auf der Bühne ankommen. Das ist wichtig, damit wir lernen, was wir noch verbessern können“, stellt Sänger Sam Tritz klar fest. „Die Songs sind Experimente, bei denen wir verschiedene Sachen ausprobiert haben und die einfach jetzt mal zeigen sollen, was wir an neuen Ideen haben.“

Nach dem ersten Reinhören in das neue Album wird allerdings auch klar, dass sich nicht nicht jede Nummer für ein Liveset eignet. „Wir werden in der Rockhal zwar alles spielen, aber Songs wie ,Intrusion‘ passen einfach nicht für Auftritte, bei denen wir mehr Show bieten müssen.“

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Dafür gelingt den Jungs mehr Tiefe. Wer den Vorgänger 
„People“ mit „Carousel“ vergleicht, hört das deutlich: Die Songs wirken ausgeklügelter, bekommen eine neue Dramaturgie, schärfere Kontraste und kraftvollere Motive. Wer allerdings auch die ersten Probeaufnahmen vor den Albumaufnahmen aus Eigenproduktion der Band gehört hat, merkt, wie viel dann doch noch an Tipps aus dem Team in dem wohl bekanntesten Luxemburger Aufnahmestudio von Charles Stoltz in die EP eingeflossen ist.

Ist das nicht eine zu starke Beeinflussung? „Nein“, setzt Bassist Yann dagegen. „Es hat schon immer gute Argumente gegeben, warum wir bei den Aufnahmen die Songs noch umgestellt haben oder die Sounds abgeändert haben.“ Die Suche nach dem besten Sound geht also ständig weiter. Zum Glück gehen die Jungs noch zur Schule. Parallel zum Beruf oder Studium wären die Stunden, die die Vier in die Band vom Musikalischen bis zum Marketing und sogar Videodrehs investieren, kaum zu realisieren.

Release-Party am Samstag, dem 4, April, ab 20 Uhr im Rockhal Floor, Tickets: 7 Euro an der Abendkasse, Supportact: Balinger (FR) und District 7 (LU).

www.tuys.lu




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Webtipps der Kulturredaktion: Kult-Klicks
Im Blog „Kult-Klick“ stellt die LW-Kulturredaktion Videos, Fotostrecken, Webseiten, Linksammlungen, Kulturblogs oder Twittertrends vor – alles, was unseren Kulturredakteuren weit jenseits von Katzenvideos an kreativem Webcontent ins Auge fällt.
Gelangweilt von Katzenvideos? Wir haben die richtigen Kulturtipps im Web für Sie!
voXXclub im Interview: Fünf Freunde auf Tour
Mit dem Cover des Songs „Rock mi“ erlebten sie 2013 den Durchbruch, nun kommen die fünf Jungs von voXXclub zum zweiten Mal nach Luxemburg – und wollen ihren Fans am Freitag beim „Alzénger Oktoberfest“ richtig einheizen. Wir sprachen mit Bandmitglied Korbinian „Bini“ Arendt.
Am Samstag: K's Choice zur Krönung der Fête de la Musique
Am Samstag boten in Düdelingen über 50 nationale und internationale Bands den Zuschauern ein hochqualitatives und abwechslungsreiches Programm. Mit Konzerten, Festivals und Auftritten wurde am Samstag in zahlreichen Gemeinden Luxemburgs und Europas das Fest der Musik gekrönt.
MOODY MAN - F�te de la musique Dudelange - 20.06.2015 - � claude piscitelli
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.