Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reise zu den Quellen der Luxemburger Sprache
Kultur 6 Min. 02.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Abenteuer Sprachgeschichte

Reise zu den Quellen der Luxemburger Sprache

Latein, Altgriechisch, Sanskrit und ein Faible für Luxemburger Flurnamen: Der Sprachhistoriker am Zenter fir d’Lëtzebuerger Sprooch, Dr. Sam Mersch.
Abenteuer Sprachgeschichte

Reise zu den Quellen der Luxemburger Sprache

Latein, Altgriechisch, Sanskrit und ein Faible für Luxemburger Flurnamen: Der Sprachhistoriker am Zenter fir d’Lëtzebuerger Sprooch, Dr. Sam Mersch.
Foto: Marc Wilwert / Luxemburger Wort
Kultur 6 Min. 02.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Abenteuer Sprachgeschichte

Reise zu den Quellen der Luxemburger Sprache

Marc THILL
Marc THILL
Dr. Sam Mersch ist Sprachhistoriker und erklärt, warum man nicht weiß, welches der beiden Wörter, séier oder schnell, das bessere ist.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Reise zu den Quellen der Luxemburger Sprache“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Freilichttheater
Jemp Schuster und „De Schankemännchen“ entführen mit „Kinnik Ubu“ in das Absurde und Burleske. Ein Stück mit vielen Sorten Humor.
Huddel a Fatz, bëselen, eng Hickecht, awer och e Flantes an e Topert - d'Lëtzebuerger Sprooch ass méi räich wéi een dacks mengt. Dat weist de "Lëtzebuerger Wuertschatz ", e Dictionnaire, vun deem den éischte Band elo eraus ass.
Der Sprachexperte Lex Roth feiert an diesem Freitag seinen 85. Geburtstag. Ein Gespräch über den Stellenwert der luxemburgischen Sprache in unserer Gesellschaft und vieles mehr...
85 Geburtstag Lex Roth, le 12 Juin 2018. Photo: Chris Karaba