Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Regisseur Iñárritu lenkt die Geschicke in Cannes
Kultur 2 27.02.2019 Aus unserem online-Archiv

Regisseur Iñárritu lenkt die Geschicke in Cannes

Alejandro Gonzalez Iñárritu ist der erste Künstler aus Mexiko, dem diese Ehre zuteil wird.

Regisseur Iñárritu lenkt die Geschicke in Cannes

Alejandro Gonzalez Iñárritu ist der erste Künstler aus Mexiko, dem diese Ehre zuteil wird.
Foto: afp
Kultur 2 27.02.2019 Aus unserem online-Archiv

Regisseur Iñárritu lenkt die Geschicke in Cannes

Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes finden in diesem Jahr vom 14. bis zum 25. Mai statt. Oscar-Preisträger Alejandro González Iñárritu ist aber bereits jetzt „außer sich vor Freude“: Der Regisseur wird in diesem Jahr der Jury als Präsident vorsitzen. Damit ist er der erste Künstler aus Mexiko, dem diese Ehre zuteil wird.

DPA - Oscar-Preisträger Alejandro González Iñárritu („Birdman“, „The Revenant“, 55) ist zum Jury-Präsidenten der 72. Internationalen Filmfestspiele von Cannes ernannt worden. 

Das teilte das Festival an diesem Mittwochmorgen mit. 

Iñárritu ist der erste Künstler aus Mexiko, dem diese Ehre zuteil wird. 

„Cannes ist ein Festival, das seit Beginn meiner Karriere für mich wichtig gewesen ist“, wird Iñárritu zitiert. 


Das Herzstück der VR-Installation „CARNE y ARENA (Virtually Present, Physically Invisible)“: ein mit Sand gefüllter Raum, der plötzlich zur mexikanischen Wüste wird.
VR-Installation „Carne y arena" rüttelt brutal auf
Alejandro González Iñárritu ist ein Genie: in sechs Minuten und 30 Sekunden kann der mexikanische Regisseur mittels VR ein komplettes Weltbild verändern – nur wahrscheinlich nicht das von Donald Trump.

Er sei „außer sich vor Freude“, in diesem Jahr als Präsident der Jury nach Cannes zurückzukehren.

Iñárritu feierte in Cannes schon viele Premieren

Iñárritu wurde bei den Oscars 2015 und 2016 für seine Filme „Birdman“ und „The Revenant“ als bester Regisseur ausgezeichnet. 

Den Regisseur und die Filmfestspiele verbindet eine lange Geschichte. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Sein Debütfilm „Amores Perros“ wurde im Jahr 2000 bei der Kritikerwoche in Cannes uraufgeführt. Ebenfalls Premiere feierte sein Drama „Babel“ im Jahr 2006, für den Iñárritu den Regiepreis gewann. 

Zuletzt wurde 2017 sein Virtual-Reality-Film „Carne y Arena“ gezeigt.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Die Festspiele in Cannes sind das weltweit wichtigste Filmfestival. Die Jury wird jedes Jahr neu zusammengestellt. 2018 wurde sie von Oscar-Gewinnerin Cate Blanchett geleitet. 

Das Festival findet in diesem Jahr vom 14. bis zum 25. Mai statt.     


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Geld oder Leben
Es rumort kräftig in der Luxemburger Filmwelt: Das vermochte nicht einmal der rote Teppich in Cannes zu verbergen.
Die Macht der Langeweile
Drei Mal in Cannes, drei Mal ausgezeichnet: die Bilanz des rumänischen Regisseurs Cristian Mungiu ist beeindruckend. Doch was ist das Geheimnis seines Erfolgs?
Drei Mal nahm Cristian Mungiu am Wettbewerb der Filmfestspiele in Cannes teil - und wurde drei Mal ausgezeichnet.
Das Prinzip Hoffnung
Die Goldene Palme an "Manbiki kazoku" von Hirokazu Kore-eda ist ein starkes gesellschaftliches und politisches Zeichen.
Goldene Palme für Familiendrama aus Japan
Ein berührendes Werk über eine Familie am Rande der Gesellschaft gewinnt die Goldene Palme für den besten Film. Spike Lee bekommt mit seiner gefeierten Satire den zweitwichtigsten Preis des Festivals.
Hirokazu Kore-Eda konnte mit seinem Film die Jury überzeugen.
82 Film-Frauen demonstrieren auf dem roten Teppich
Marion Cotillard, Jane Fonda, Claudia Cardinale, Cate Blanchett und Agnes Varda: Insgesamt 82 Schauspielerinnen und Regisseurinnen wollen am Samstag auf dem roten Teppich von Cannes die MeToo-Bewegung unterstützen.
Die Frauen wollen auf der Hälfte der Treppe, die zum Palais des Congrès führt, aus Protest innehalten.
Cannes kann's
Bereits zum 71. Mal verwandelt das Filmfestival von Cannes die Croisette in den weltbestbesuchten Laufsteg der Eitelkeiten - und zu entdecken gibt es auch diesmal Spannendes, Skurriles und auch Schönes. Unser täglicher Blick hinter die Kulissen verrät alles.
TOPSHOT - Spanish actress Penelope Cruz poses on May 9, 2018 during a photocall for the film "Todos Lo Saben (Everybody Knows)" at the 71st edition of the Cannes Film Festival in Cannes, southern France.  / AFP PHOTO / LOIC VENANCE
Le Luxembourg sur le tapis rouge de Cannes
Le Festival de Cannes lance ce soir sa 71ème édition. Pour l'occasion, le Luxembourg s'affiche en festivalier professionnel, témoignage de l'intérêt du pays pour le milieu cinématographique.
Au milieu des professionnels du métier, le Fonds national de soutien à la production audiovisuelle (Fonspa), créé par le gouvernement luxembourgeois  en 1990, a pour objectif de soutenir financièrement la coproduction et la distribution des œuvres luxembourgeoises.
Die virtuelle Welt im Casino erleben
Filmfonds und Digital Luxembourg füllen VR-Pavillon im Casino mit Leben. Welche Zukunft die virtuelle Welt eines Tages für die Filmindustrie haben wird, weiß noch niemand so richtig.
Im Casino kann eine virtuelle Welt erkundet werden.