Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Red Hot Chili Peppers kündigen 13. Studioalbum an
Kultur 25.07.2022
Nach „Unlimited Love“

Red Hot Chili Peppers kündigen 13. Studioalbum an

Die Red Hot Chili Peppers haben nach dem kürzlich veröffentlichten „Unlimited Love“ bereits das nächste Studioalbum in der Pipeline.
Nach „Unlimited Love“

Red Hot Chili Peppers kündigen 13. Studioalbum an

Die Red Hot Chili Peppers haben nach dem kürzlich veröffentlichten „Unlimited Love“ bereits das nächste Studioalbum in der Pipeline.
Foto: Steve Keros
Kultur 25.07.2022
Nach „Unlimited Love“

Red Hot Chili Peppers kündigen 13. Studioalbum an

Vier Monate nach dem letzten Longplayer „Unlimited Love“ haben die US-Rocker bereits das nächste Studioalbum angekündigt.

(dpa) - Die US-Rocker Red Hot Chili Peppers haben ein neues Album angekündigt. „‚Return of the Dream Canteen’ ist alles, was wir sind und wovon wir immer geträumt haben. Es ist vollgepackt. Gemacht mit dem Blut unserer Herzen“, schrieb die Band in einer Ankündigung auf Instagram. Demnach soll das Doppelalbum am 14. Oktober erscheinen. Es wäre das 13. Studioalbum der Band aus Los Angeles um Sänger Anthony Kiedis. Berichten zufolge wurde es wie das vorige mit Starproduzent Rick Rubin aufgenommen. Erst im März war „Unlimited Love“, mit dem die Band zum vierten Mal der Sprung an die Spitze der deutschen Charts gelang.


 Rhythmische Rockgymnastik: Sänger Anthony Kiedis hat sich für seine 54 Jahre verdammt gut gehalten.
Die Wohlfühlband
Sie sind seit über 30 Jahren im Geschäft, haben alle Höhen und Tiefen des Rock'n'Roll-Lebens miterlebt und waren am Freitag zum ersten Mal in Luxemburg. Und weil es den Red Hot Chili Peppers so gut gefallen hat, wollen sie gleich ins Großherzogtum ziehen.

1983 riefen die alten Schulkumpels Kiedis und Flea mit zwei weiteren Freunden die Red Hot Chili Peppers ins Leben. Die Band überraschte mit einem ungewöhnlichen Mix aus Funk, Rap und Rock. Drogenexzesse und der frühe Tod von Gitarrist Hillel Slovak überschatteten die ersten Jahre. Der kommerzielle Durchbruch gelang 1991 mit dem Album „Blood Sugar Sex Magik“. Danach ging es steil bergauf: Die Kalifornier verkauften zig Millionen Alben, heimsten sechs Grammys ein und wurden 2012 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Artikel im „Rolling Stone“
Der Tod des Foo-Fighters-Drummers erschütterte die Rockwelt. Laut „Rolling Stone“ soll das anstrengende Konzertpensum Hawkins ausgelaugt haben.
Einer seiner letzten Auftritte: Taylor Hawkins beim Lollapalooza-Festival in Santiago de Chile am 18. März.
Wiessel mol d'Scheif
Für alle, die das Gute-Laune-schöne-Welt-Gedudel von Adel Tawil, Cro, Mark Forster und wie sie alles heißen, satt haben, gibt es gute Neuigkeiten: Zahlreiche Altrocker melden sich zurück.
Die Beatsteaks melden sich mit einem neuen Album zurück.
Ein gar nicht wehmütiger Blick zurück auf Monumente der populären Musik - und auf das, was lange nach ihrer Veröffentlichung davon übrig ist. Zum Beispiel "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band", das am 1. Juni 2017 50 Jahre alt wird.
Beatles4
Freude bei den Funkrockfans: Die Red Hot Chili Peppers kommen nach Luxemburg. Die Rockhal kündigt ein Konzert für den 11. November an.
It's getting funky!