Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reaktionen aus Luxemburg: Sag niemals nie
Kultur 3 Min. 27.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Reaktionen aus Luxemburg: Sag niemals nie

Benny Andersson, Anni-Frid Lyngstad, Agnetha Faltskog und Bjorn Ulvaeus (v.l.).

Reaktionen aus Luxemburg: Sag niemals nie

Benny Andersson, Anni-Frid Lyngstad, Agnetha Faltskog und Bjorn Ulvaeus (v.l.).
Foto: AFP
Kultur 3 Min. 27.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Reaktionen aus Luxemburg: Sag niemals nie

Marc THILL
Marc THILL
„Warum nicht zwei Songs zusammen produzieren?“, fragt der Musiker Roger Hamen und Rockhal-Direktor Olivier Toth meint: „Die machen das, weil sie ganz einfach Lust dazu haben.“

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Reaktionen aus Luxemburg: Sag niemals nie“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Reaktionen aus Luxemburg: Sag niemals nie“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Über zehn Millionen Alben hat Doro Pesch seit dem Beginn ihrer Karriere verkauft. Vor ihrem Auftritt im "den Atelier" spricht sie über ihre Fans, das Älterwerden und ihr Leben, das anmutet wie ein einziges Rockkonzert.
Doro Pesch ist am 11. November zu Gast in Luxemburg. Die "Queen of Metal" genießt auch nach 35 Jahren auf der Bühne noch jeden Auftritt.
Die Auflösung von Abba 1982 war ein „Waterloo“ für die Fans, doch jetzt heißt es überglücklich „Head over heels“: Die legendäre schwedische Band hat zwei neue Songs aufgenommen - eine Art Mini-Comeback.
ARCHIV - 01.02.1978, Aufnahmeort unbekannt:  Die schwedische Popgruppe Abba mit (l-r) Björn Ulvaeus, Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson bei einem Auftritt in der deutschen Fernsehshow "Am laufenden Band". Die legendäre schwedische Band Abba hat zwei neue Songs aufgenommen. Das teilten die Bandmitglieder am 27.04.2018 in Stockholm mit. (zu dpa "Abba hat zwei neue Songs aufgenommen" vom 27.04.2018) Foto: Schilling/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Fankult
2013 eröffnete in Stockholm „Abba The Museum“, im Januar feiert gleich um die Ecke die neue Show „Mamma Mia! The Party“ Premiere. Auch über drei Jahrzehnte nach der Trennung des schwedischen Quartetts, ist Abba präsent.
Live-Mitschnitt von 1979 kommt auf den Markt
Abba-Fans können sich auf ein neues Album aus den Archiven der schwedischen Pop-Legenden freuen: Ende September wird eine Platte mit Live-Aufnahmen von einem Konzert aus dem Jahr 1979 veröffentlicht.
Band-Mitgründer Bjorn Ulvaeus posierte 2013 bei der Eröfffnung des Abba-Museums in Stockholm.