Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rainy Days Festival : Es regnet Gefühle
Das Jack-Quartett hat am Dienstag das Rainy-Days- Festival eröffnet.

Rainy Days Festival : Es regnet Gefühle

Foto: Shervin Lainez
Das Jack-Quartett hat am Dienstag das Rainy-Days- Festival eröffnet.
Kultur 1 2 Min. 07.11.2017

Rainy Days Festival : Es regnet Gefühle

Musikerlebnisse auf der Yogamatte und ein Mitmachprogramm für Kinder – das am Dienstag gestartete Rainy-Days-Festival will mit Vorurteilen zeitgenössischer Musik aufräumen und Gefühle wecken.

Von Sarah München

„How does it feel?“, ist nicht nur das Motto des Rainy-Days-Festivals. Die Frage nach dem Gemütszustand beantwortet die künstlerische Leiterin Lydia Rilling auch selbst. „Ich bin freudig aufgeregt und kann es kaum erwarten. Mit jedem Tag wächst die Vorfreude“, sagt sie und fügt hinzu: „Jetzt wird alles, was ich mir überlegt habe, Realität.“

Seit knapp zwei Jahren plant Rilling ihr Debüt bei diesem Festival als Nachfolgerin von Bernhard Günther ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Les 25 ans de l'Estro Armonico: Il était une fois Vivaldi
En 1992, Guy Goethals fait appel aux étudiants pour jouer des concerti pour cordes de Vivaldi. Ce coup d'essai à Septfontaines sera le début d'une longue aventure qui aujourd'hui perdure encore. Vendredi soir à Diekirch, l'ensemble sera à la fête.
Musique: Stuttgart, nouvelle terre d'aventures
La nouvelle est tombée ce mardi: Hélène Boulègue, membre de l'OPL, a été nommée flûte solo au Stuttgart Radio Symphony Orchestra. Après son récent 1er prix à la «Kobe International Flute Competition», la musicienne se lance dans une nouvelle et prometteuse aventure.
Itv hélène Boulègue, premier prix concours internat. de Kobe, Foto Lex Kleren