Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prix Servais 2020: Jury veröffentlicht Short-List
Kultur 27.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Prix Servais 2020: Jury veröffentlicht Short-List

Elise Schmit (r.) Gewinnerin des Prix Servais 2019 bekommt ihre Auszeichnung von Germaine Dondelinger überreicht.

Prix Servais 2020: Jury veröffentlicht Short-List

Elise Schmit (r.) Gewinnerin des Prix Servais 2019 bekommt ihre Auszeichnung von Germaine Dondelinger überreicht.
Foto: Serge Daleiden
Kultur 27.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Prix Servais 2020: Jury veröffentlicht Short-List

Insgesamt fünf Buchtitel finden sich auf der Liste, die die Jury des Prix Servais 2020 am Montag veröffentlicht hat.

(SC) - Mit der Short-List wolle die Jury des luxemburgischen Literaturpreises auf die "Diversität und Qualität der Literaturproduktion in Luxemburg" hinweisen und die Sichtbarkeit der Autoren und ihrer Werke bei der Leserschaft und in der medialen Öffentlichkeit fordern, hieß es am Montag in einer Mitteilung.

Folgende Buchtitel finden sich auf der Short-List für den Prix Servais 2020: 

  • Pit Hoerold, "In die Augen, in die Ferne, still ins Ohr" (Éditions Textîle) 
  • Francis Kirps, "Die Mutationen" (Hydre Éditions)
  • Claudine Muno, "Sou wéi et net war" (Op der Lay)
  • Jean Portante, "Leonardo" (Éditions PHI)
  • Lambert Schlechter, "Je n’irai plus jamais à Feodossia Proseries" (Tinbad)

Der diesjährige Laureat des Prix Servais, der mit 6.000 Euro dotiert ist, wird Anfang Juni bekannt gegeben. Die Jury besteht aus der Präsidentin Jeanne E. Glesener, Simone Beck, Odile Linden, Claude Mangen, Pierre Marson, Alex Reuter, Shari Schenten, Aimée Schultz und Sébastian Thiltges. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Verleihung des Prix Servais
Endlich war es am Abend des 4. Juli soweit: Nora Wagener konnte nach der Bekanntgabe als Preisträgerin im Mai nun den Prix Servais für ihren Kurzgeschichtenband "Larven" entgegennehmen. Für die erst 28-jährige Autorin große Lorbeeren.
Nora Wagener kann mit Stolz ihre Auszeichnung präsentieren.
Prix Servais für Nora Wageners "Larven"
Noch so jung und schon solche Ehren? Der „Prix Servais“ für das signifikanteste Buch des Jahres auf dem Luxemburger Markt geht 2017 an Nora Wageners Werk „Larven“.
Nora Wagener