Preisüberreichung im Mudam: Bernd Marcel Gonner gewinnt den „100,7 Radio-Präis“
Kultur07.02.2018

Preisüberreichung im Mudam: Bernd Marcel Gonner gewinnt den „100,7 Radio-Präis“

Marc Thill
Marc Thill

Die Geschichte über ein viele Millionen Jahre altes Moos, das ins Weltall geschickt wird, brachte Bernd Marcel Gonner den "100,7 Radio-Präis".

Der freischaffende Schriftsteller Bernd Marcel Gonner hat den mit 3500 Euro dotierten „100,7 Radio-Präis“ für sein Hörspiel "Grimmia Sessitana oder einfache Seligpreisungen"  gewonnen. Die Jury gab gestern Abend im Mudam den Gewinner bekannt. Hierbei wurden auch Textpassagen aus allen sieben eingereichten Manuskripten vorgelesen.

Das Thema der dritten Auflage des Wettbewerbs lautete „Great Expectations“. Die Radiomacher von 100,7 wollten wissen, was aus der brillanten Zukunft geworden ist, die den Nachkriegsgenerationen in Aussicht gestellt worden war. Aber auch wie die Zukunft der heutigen jungen Generationen aus, im Sinne von Karriere, Familie und einem erfüllten Leben, aussehen sollte. Was können wir von der Medizin von morgen erwarten? Werden Arbeitszeiten mehr oder weniger flexibel? Wird der Mensch von der künstlichen Intelligenz verdrängt? Werden die Energiequellen sauberer? Oder steht eine Zeit neuer kleiner Nationalismen an?

Neben der Originalität, der literarischen Form und des dramaturgischen Aufbaus spielte zudem die Sprache eine wesentliche Rolle: Bezug zur Aktualität, Spannung und Überraschung beim Zuhörer.

Der Gewinner hat nach Auffassung der Jury diese Kriterien erfüllt. die Geschichte ertzählt von Astronauten, die ein 350 Millionen altes Moos mit an Bord ihrer Rakete nehmen, um es im All anzupflanzen. Das Stück wird nun unter professionellen Bedingungen von Radio 100,7 produziert, um dann gesendet zu werden.

Die Jury setzte sich zusammen aus  Olivier Garofalo (Dramaturg am Theater Bamberg),  Carole Lorang (Regisseurin, Präsidentin der Theater Federatioun und genannte neue Theaterdirektorin in Esch/Alzette),  Sebastian Thiltges (Postdoktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Saarland) und Claude Mangen (Programmkoordinator im Radio 100,7)  mt